News
 

U-Bahn-Gast bei Streit um Sitzplatz erstochen

New York (dpa) - Tödlicher Streit um einen Sitzplatz in der New Yorker U-Bahn: Vor den Augen entsetzter Fahrgäste ist ein Mann von einem Sitznachbarn erstochen worden. Der 37-jährige Täter richtete mit einen Steakmesser ein wahres Blutbad an, wie die «New York Daily News» berichtete. Mehrmals stach er auf Gesicht und Nacken seines Opfers ein. Der Mann war bereits tot, als der Zug die nächste Station erreichte. Er hatte sich offenbar geweigert, seine Tasche vom Sitz zu entfernen.
Kriminalität / USA
22.11.2009 · 18:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen