News
 

TV-Wettermoderator will Aktionäre im Gefängnis versammeln

Mannheim (dts) - Der in U-Haft sitzende bekannte TV-Wettermoderator will am Dienstag die Aktionäre seiner Produktionsfirma zur ordentlichen Generalversammlung treffen. Aus der Einladung, die dem Nachrichtenmagazin "Focus" vorliegt, geht hervor, dass der Tagungsort die Justizvollzugsanstalt Mannheim ist, wo der Mann derzeit wegen des Verdachts der Vergewaltigung einsitzt. Die Generalversammlung soll unter anderem beschließen, was mit dem Bilanzgewinn 2009 in Höhe von 4,85 Millionen Schweizer Franken geschieht. Unter Tagesordnungspunkt 9 ist die Wahl des Verwaltungsrates geplant. Hier stehen der Wettermoderator selbst, derzeitig Präsident, sein Vertreter Norbert Steffen, der Neu-Eigner von Euro am Sonntag, Frank-B. Werner sowie eine weitere, noch nicht benannte Person zur Wahl. Werner sagte "Focus": "Der ungewöhnliche Versammlungsort ist den derzeit schwierigen Umständen geschuldet." Die dts Nachrichtenagentur muss trotz der verbreiteten Medienberichterstattung aufgrund der aktuellen Rechtssprechung zum Persönlichkeitsrecht weiterhin auf die Nennung des Namens des bekannten Wettermoderators verzichten.
DEU / Unternehmen / Kurioses
17.07.2010 · 05:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen