News
 

TV-Sender Sky mit roten Zahlen

München (dpa) - Der Bezahlsender Sky Deutschland enttäuscht im Dritten Quartal. Der frühere Premiere-Sender rutschte tiefer in die roten Zahlen als befürchtet. Auch der Umsatz und die Zahl der Neukunden lagen unter den Erwartungen. Unterm Strich stieg der Verlust nach 89 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 116,7 Millionen Euro. Insgesamt gab es Ende September 2009 2,431 Millionen Sky-Abonnenten. Um in die Gewinnzone zu kommen, werden mindestens 2,8 bis 3 Millionen Kunden gebraucht.
Medien / Fernsehen
12.11.2009 · 09:12 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen