News
 

TV-Sender: Hälfte der Zivilisten aus Bani Walid geflohen

Tripolis (dpa) - Aus der von den libyschen Rebellen belagerten Wüstenstadt Bani Walid ist die Hälfte der Zivilbevölkerung geflohen. Der Übergangsrat der Aufständischen hatte sie über das örtliche Radio ausdrücklich dazu aufgefordert, berichtet der Nachrichtensender Al-Dschasira. Bani Walid, eine der letzten Hochburgen der Truppen des gestürzten Diktators Muammar al-Gaddafi, wird seit fast zwei Wochen von Aufständischen-Milizen belagert. In der Stadt werden 700 bis 1000 Gaddafi-Kämpfer vermutet. Am Rand der Stadt kam es aber immer wieder zu heftigen Gefechten zwischen Rebellen und Gaddafi-Getreuen.

Konflikte / Libyen
14.09.2011 · 12:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen