News
 

TV-Sender: GM will für Opel sechs Milliarden Euro

Berlin (dts) - Der Verkauf von Opel ist weiter fraglich. Angeblich fordert General Motors für seine deutsche Tochter sechs Milliarden Euro. Das berichtet der Nachrichtensender N24. Dieser Preis wird von Beobachtern als überhöht angesehen. Weder Magna noch ein anderer Interessent sei bereit, diesen Preis zu bezahlen, heißt es. Bereits seit dem frühen Morgen gibt es in Medienberichten heftige Spekulationen über die Zukunft von Opel. Zunächst hieß es, GM wolle Opel behalten, später wurde unter Berufung auf "informierte Kreise" berichtet, GM habe einem Verkauf an Magna prinzipiell zugestimmt. Die Opel-Treuhandgesellschaft will sich um 16.15 Uhr in einer Pressekonferenz offiziell äußern.
DEU / Automobilindustrie
10.09.2009 · 14:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen