News
 

Tunis dementiert Berichte über 150 tote Bootsflüchtlinge

Tunis (dpa) - Die tunesische Regierung hat Berichte zurückgewiesen, wonach 150 Leichen nach der Havarie eines Flüchtlingsbootes geborgen worden seien. Abgesehen von den geborgenen zwei Toten gebe es keine neuen Opferzahlen, sagte der für die Rettungsarbeiten zuständige tunesische Oberst Kamel Akrout. Vorher hatte die Internationale Organisation für Migration von 150 geborgenen Leichen berichtet. Die Informationen stützten sich auf Aussagen der tunesischen Hilfsorganisation Roter Halbmond.

UN / Hilfsorganisationen / Migration / Tunesien / Libyen
03.06.2011 · 19:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen