News
 

Tunesiens Regierung blockiert Ben Alis RCD-Partei

Tunis (dpa) - Nach neuerlichen Zusammenstößen in Tunesien mit mindestens fünf Toten zieht die Übergangsregierung Konsequenzen. Sie löste erste Schritte zur Auflösung der RCD-Partei des gestürzten Ex- Präsidenten Ben Ali in die Wege. Das Innenministerium gab am Abend die Schließung aller RCD-Büros bekannt. Versammlungen von deren Mitgliedern sind künftig verboten. Das Ministerium begründete den Schritt mit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung. Diese war durch mehrere Zwischenfälle erschüttert worden.

Regierung / Tunesien / Algerien
06.02.2011 · 20:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen