News
 

Tunesiens Präsident schlägt Assad Exil in Russland vor

Tunis (dpa) - Tunesiens Präsident Moncef Marzouki hat dem syrischen Präsidenten Assad vorgeschlagen, mit seiner Familie nach Russland ins Exil zu gehen. In einer Rede zur ersten Treffen der Syrien-Kontaktgruppe sagte er in Tunis, der Assad-Familie solle Immunität zugesichert werden. Der Gerechtigkeit sei dann zwar nicht gedient, aber das Leben der Syrer sei wichtiger als Gerechtigkeit. Eine solche Lösung nach dem Vorbild des Jemen sei besser als eine Militärintervention oder die Bewaffnung von Deserteuren.

Konflikte / Syrien / Tunesien
24.02.2012 · 16:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen