News
 

Tunesien versucht mit neuer Regierung den Neustart

Tunis (dpa) - Nach tagelangen Protesten haben die meisten Gefolgsleute der alten Garde in Tunesien die Übergangsregierung verlassen. Lediglich Ministerpräsident Mohammed Ghannouchi bleibt an ihrer Spitze. Die gestern Abend verkündete Kabinettsreform wird heute ihren ersten Test erleben. Unklar ist, ob die Demonstranten den noch aus der Ära des gestürzten Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali stammenden Ghannouchi anerkennen oder auch seinen Rücktritt fordern werden. Alle anderen Schlüsselressorts wie Verteidigung, Inneres, Äußeres und Finanzen werden dagegen neu besetzt.

Regierung / Konflikte / Tunesien
28.01.2011 · 08:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen