News
 

Tunesien: Nach Schüssen in der Nacht Hoffen auf ruhigere Lage

Tunis (dpa) - Nach der Ernennung des neuen Übergangspräsidenten Foued Mbazaa hoffen die Menschen in Tunesien auf eine Beruhigung der Lage. In der Hauptstadt Tunis gelten weiterhin der Ausnahmezustand und eine Ausgangssperre. Trotzdem waren in der Nacht wieder Schüsse zu hören. Tunesische Journalisten vermuten, dass die Armee gegen die Mitglieder der Leibgarde von Ex-Präsident Ben Ali vorgeht. Bestätigt ist das aber nicht. Tausende deutsche Urlauber wurden inzwischen von den Reiseveranstaltern aus dem Krisenland ausgeflogen. Bei ihrer Heimkehr berichteten sie von Verwüstungen und Plünderungen.

Konflikte / Soziales / Tunesien
16.01.2011 · 07:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen