News
 

Tunesien: Fouad Mebazaa zum neuen Interimspräsidenten ernannt

Tunis (dts) - In Tunesien hat der Verfassungsrat den bisherigen Parlamentspräsidenten Fouad Mebazaa zum Übergangspräsidenten ernannt. Wie das Staatsfernsehen am Samstag bekanntgab, soll Mebazaa nun die Neuwahlen einleiten. Bislang hatte Premier Mohamed Ghannouchi das Amt des Übergangspräsidenten ausgeübt.

Zuvor war der bisherige Präsident Zine al Abidine Ben Ali ins saudi-arabische Exil geflohen, nachdem er am Freitagabend aufgrund der langen Unruhen zurückgetreten war. Am Freitag war der Ausnahmezustand für das Land verhängt worden. Die Armee hat die Kontrolle über den Flughafen der Hauptstadt übernommen und ihn vorübergehend gesperrt. In den Tagen zuvor waren schwere Proteste, insbesondere von jungen Tunesiern vorausgegangen, die den Rücktritt des autoritären Staatschefs gefordert hatten.
Tunesien / Proteste / Gewalt / Wahlen
15.01.2011 · 12:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen