News
 

Tunesien: Feuergefecht vor Innenministerium

Tunis (dts) - In Tunesien haben sich Soldaten und Polizisten vor dem Innenministerium in der Hauptstadt Tunis ein Feuergefecht mit Angreifern geliefert. Zu den Schusswechseln kam es am Samstag kurz nach der Vereidigung von Interimspräsident Fouad Mebazaa. Medienberichten zufolge wurden mindestens zwei Menschen von den Schüssen getroffen.

Nach dem Rücktritt und der Flucht des ehemaligen Präsidenten Zine el-Abidine Ben Ali war es in Tunesien zu weiteren Unruhen und Protesten gekommen. In einem Gefängnisbrand sollen rund 40 Menschen ihr Leben verloren haben - offenbar hatten Häftlinge ihre Matratzen angezündet. Auch ein Bahnhof wurde in Brand gesteckt und komplett zerstört. Derweil versprach Übergangspräsident Mebazaa seinen Landsleuten einen raschen Übergang zur Demokratie, in den alle Tunesier eingebunden werden sollen. Bereits in zwei Monaten sollen Neuwahlen stattfinden.
Tunesien / Militär / Gewalt / Proteste
15.01.2011 · 17:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen