News
 

Tunesien: Essebsi neuer Regierungschef

Tunis (dts) - In Tunesien ist nach dem Rücktritt des Chefs der Übergangsregierung, Mohammed Ghannouchi, der frühere Minister Béji Caïd Essebsi zum neuen Ministerpräsidenten ernannt worden. Das teilte Übergangspräsident Fouad Mebazaâ am Sonntag mit. Ghannouchi zog mit seinem Rücktritt die Konsequenzen aus den anhaltenden Protesten in Tunesien, bei denen es zuletzt drei Tote und zahlreiche Verletzte gab.

"Ich bin nicht einer, der Entscheidungen trifft, die zu Opfern führen können. Ich bin kein Unterdrücker und werde es auch nie sein", so der 69-Jährige. Ghannouchi war bereits im Regime des ehemaligen Machthabers Zine el Abidine Ben Ali Ministerpräsident. Obwohl er als gemäßigter Vermittler galt, belastete ihn nach Ansicht vieler Tunesier seine Nähe zur alten Regierung.
Tunesien / Proteste / Wahlen
28.02.2011 · 08:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen