News
 

Tunesien: Erneut Mann selbst angezündet

Sidi Bouzid (dts) - In der tunesischen Stadt Sidi Bouzid hat sich zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ein Mann selbst angezündet. Der 50-jährige Straßenhändler hatte sich französischen Medienberichten zufolge auf dem Markt der zentral-tunesischen Stadt mit Benzin übergossen und angezündet. Der Familienvater wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, sein Zustand wird als ernst eingestuft.

In Sidi Bouzid hatte sich erst Mitte Dezember ein Obst- und Gemüsehändler angezündet, der Anfang Januar verstarb. Seine Geste der Hoffnungslosigkeit hatte eine seit 20 Jahren beispiellose Protestwelle im Land ausgelöst. Seitdem wurden mehrere weitere Fälle von Suizid gemeldet. Die tunesische Gewerkschaft unterstützte auf einer Kundgebung die Forderungen der Demonstranten nach Beschäftigung und Armutsbekämpfung und verurteilte das harte Durchgreifen der Polizei gegen Protestierende.
Tunesien / Unglücke
08.01.2011 · 18:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen