News
 

Tui-Konzern sichert sich in Griechenland ab

Hannover (dpa) - Der Reisekonzern Tui will sich in Griechenland gegen eine mögliche Währungsumstellung vom Euro auf die Drachme absichern. Konzernsprecher Robin Zimmermann bestätigte einen Bericht der «Bild-Zeitung». Der «Bild» liegt ein Brief vor, wonach die griechischen Hoteliers aufgefordert werden, einen neuen Vertrag vor dem Hintergrund einer möglichen Währungsumstellung zu unterschreiben. Der griechische Hotelierverband hat laut «Bild» empört auf die Forderung des Reisekonzerns reagiert.

EU / Finanzen / Tourismus
05.11.2011 · 14:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen