News
 

Tui-Chef Frenzel: Sorgen um Griechenland-Urlaub unbegründet

Hannover (dts) - Der Vorstandsvorsitzende des Reise-Veranstalters Tui, Michael Frenzel, rät Urlaubern dazu, bereits gebuchte Griechenland-Reisen anzutreten: "Wer in den Urlaub fährt, schließt einen Vertrag mit einem Reiseveranstalter und nicht mit einem Staat. Also muss auch der Reiseveranstalter die bezahlte Leistung liefern." Sorgen vor Zusatzkosten durch eine Währungsumstellung seien unbegründet: "Reiseveranstalter verhandeln die Preise für Hotels und Fluggesellschaften bis zu einem Jahr im Voraus."

Frenzel hatte allerdings schon vor Wochen davor geraten, mehr Bargeld mit in den Griechenland-Urlaub zu nehmen, falls Automaten plötzlich gesperrt würden.
DEU / Griechenland / Reise
17.06.2012 · 23:38 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen