News
 

TÜV SÜD: In Norwegen ohne Kippe, in Frankreich mit Alkoholtester

(pressebox) München, 10.05.2012 - Vorbei sind die Zeiten, in denen Autofahrer auf Urlaubsfahrt die Verkehrsregeln im Ausland großzügig auslegen konnten. Denn seit einem Jahr sorgt das "Gesetz über internationale Rechtshilfe" dafür, dass deutsche Behörden auch bei Bußgeldbescheiden aus dem europäischen Ausland tätig werden. Und weil Rasen, Drängeln und zu viel Alkohol in den meisten Ländern vergleichsweise teuer ist, kann es ein böses Erwachen nach der Heimkehr geben. Neben den "Generalsünden" im Straßenverkehr müssen in Europa aber auch eine Vielzahl spezieller Vorschriften beachtet werden. So gilt in Frankreich eine neue Regel, wonach ein Alkoholtester mit an Bord sein muss. TÜV SÜD hat die wichtigsten Tipps für regelgerechte Urlaubsfahrt zusammengestellt.

Diverse Abkommen und die Europäischen Verträge haben die Verkehrsregeln international schon weitgehend angeglichen. Dennoch gibt es nationale Besonderheiten. Die kann der Reisende nur im Vorfeld des Urlaubs klären. So wird in den meisten Ländern in Kreisverkehren anders gefahren als in Deutschland. Die äußerste, rechte Spur muss dabei bei der nächsten Ausfahrt verlassen werden. Da kommt man schnell in brenzlige Situationen. Oder wer vorsichtshalber in Österreich an einer Kreuzung anhält, verzichtet automatisch auf seine eventuelle Vorfahrt. In Schweden darf ein Auto maximal fünf Tage an der gleichen (öffentlichen) Stelle geparkt sein. Im Nachbarland Norwegen ist das Rauchen am Steuer verboten und in Frankreich das Abschleppen von Fahrzeugen mit Privatwagen. Soweit nur einige Beispiele für die Vorgaben im Ausland. Dazu Eberhard Lang von TÜV SÜD: "Am besten vor der Abreise genau über die Verkehrsregeln in den Ländern informieren, die man bereist." Gute Quellen dafür sind das Internet, Reiseführer oder Automobilclubs. Eine Basisinformation bieten Schilder nach jedem Grenzübergang. Sie nennen die Höchstgeschwindigkeiten und meist auch Promillegrenze, Anschnallregeln oder die Lichtpflicht am Tag.

Alkohol: Frankreich hat mit einer neuen Vorschrift in Sachen Alkohol am Steuer auf sich aufmerksam gemacht. Ab Juli muss in jedem Auto ein Alkoholtester vorhanden sein. Ist er das nicht, droht ein allerdings vergleichsweise mildes Bußgeld von elf Euro. Nach TÜV SÜD vorliegenden Informationen genügt eine einfache Pustetüte mit Röhrchen, um die neue Regelung zu erfüllen. Solche Einweg-Alkoholtester gibt es schon für rund einen Euro an Tankstellen in Frankreich oder der Grenzregion. Eberhard Lang warnt aber davor, die Anzeigegenauigkeit dieser Ballons zu überschätzen. "Sie zeigen letzten Endes nur an, dass man etwas getrunken hat." Mehr als 0,5 Promille kosten in Frankreich 750 Euro. Höher sind die Bußgelder bei Alkohol am Steuer in Irland (1.270 Euro), Polen (bis 1.300 Euro) und Großbritannien (bis zu 7.350 Euro). Dänemark nimmt nach dem übermäßigen Genuss von Tuborg oder Aquavit bis zu einem Monatsverdienst, kennt dabei aber einen Höchstbetrag. "Wichtig ist, dass nicht in allen Ländern 0,5 Promille erlaubt sind", sagt Lang. Das gilt besonders in Osteuropa. So lassen beispielsweise Kroatien, Rumänien, die Slowakei, Tschechien und Ungarn gar keinen Alkohol am Steuer zu. Andere wie Norwegen, Polen oder Schweden schreiten schon bei 0,2 Promille ein.

Tempo: Schnell kann schnell zu schnell sein. Die Polizei vieler Länder ist nicht sehr tolerant bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. So gewähren die Kontrolleure in manchen schwedischen Provinzen nur die Toleranz des Messgeräts. Darüber hinaus - und sei es nur mit einem km/h - werden mindestens 280 Euro fällig. Noch teurer ist - wie in allem - Norwegen mit Sätzen ab 400 Euro. Wer jetzt meint, im Süden seien Geschwindigkeitsüberschreitungen billiger, sollte einen Blick auf Spanien werfen. Zwischen 90 und 300 Euro kosten dort 20 Stundenkilometer zu viel. Italien nimmt dafür 150 Euro. Nur Griechenland verzichtet auch hier auf hohe Staatseinnahmen. 35 Euro werden für eine entsprechende Übertretung fällig. Auch dass der Osten billig sei, stimmt nur im Fall von Polen (ab 15 Euro) und Litauen (10 Euro). Schon Rumäniens Polizisten bitten bei 20 Kilometern pro Stunde zu viel mit mindestens 70 Euro zur Kasse. Die ungarischen Nachbarn bessern den klammen Staatshaushalt mit bis zu 240 Euro auf.

Rotlicht: Vielen Deutschen gefällt, dass im Ausland oft Kreisverkehre die Ampeln ersetzen. Wenn aber doch ein Rotlicht den Verkehrsfluss aufhält, empfiehlt es sich vor allem in den skandinavischen Ländern rechtzeitig zu halten. Zwischen 140 Euro (Schweden) und 640 Euro (Norwegen) kann das Überfahren einer roten Ampel kosten. Generell sind wohl nur die baltischen Staaten und Polen mit 15 bis 20 Euro bei Rotlichtverstößen gnädiger als Deutschland. TÜV SÜD-Experte Lang weist darauf hin, dass in manchen Ländern die Gelbphase nicht nur kürzer ist als in Deutschland, sondern auch weniger ausgenutzt werden darf. Ähnliches gilt für das zu frühe Anfahren bei Rot/Gelb, das beispielsweise in Schweden wie das Fahren bei Rot geahndet wird.

Abstellen: Parkverbotsschilder vermisst kaum jemand. Im Ausland stehen aber oftmals weniger davon als in Deutschland und trotzdem herrscht Parkverbot. So bedeutet in vielen Ländern eine durchgehende gelbe Linie am Bordstein Halteverbot. Ist sie unterbrochen, herrscht Parkverbot. Das kann man schnell übersehen. Besondere Vorsicht ist in Spanien angeraten, wo Parkverstöße bis zu 90 Euro kosten können. Und selbst Griechenland langt mit bis zu 65 Euro kräftig zu. Überraschend günstig ist Falschparken in Finnland, das mit 10 bis 40 Euro in etwa auf deutschem Niveau liegt.

Kommunizieren: Mit einer Ausnahme ist am Steuer das Telefonieren mit dem Handy in der Hand überall verboten. In Italien kann ein so abgewickeltes Gespräch zum Beispiel 150 Euro kosten. Auch Belgien (100 Euro) und Holland (150 Euro) kennen hohe Bußgelder. Die Ausnahme ist übrigens Schweden. Telefonieren am Steuer gilt zwar als gefährlich und kann bei Unfällen belastend gewertet werden. Dabei ist es aber gleich, ob mit Fernsprecheinrichtung oder ohne. Ein Verbot gibt es nicht.

Überholen: Ein langsamer Trecker im ländlichen Spanien oder ein 30 Jahre altes schleichendes Lastendreirad in der Toskana, ein Wohnmobil aus Ostwestfalen - manchmal wird die Geduld von Reisenden aus dem Autobahnland arg strapaziert. Kommt dann eine Gelegenheit, den Schleicher abzuhängen, steht doch glatt ein Überholverbotsschild am Straßenrand. Daran halten! Denn in Spanien kostet ein Verstoß zwischen 90 Euro und 300 Euro. Griechenland hat aus vielen Überholunfällen die Konsequenz gezogen und nimmt bis zu 355 Euro. Hierbei belegt das Land einen Spitzenplatz in Europa.

Licht und Sicht: Die vergleichsweise große Toleranz deutscher Polizisten bei ausgefallenen Scheinwerfern findet man nicht überall - also am besten immer Ersatzlampen an Bord haben. Wo auch tagsüber mit Licht gefahren werden muss, ist natürlich auch ein Verstoß dagegen strafbar. Und an die Warnwesten denken: In vielen Ländern muss diese bei einer Panne getragen werden, aufgrund der vielen unterschiedlichen Regelungen und der teils drastischen Strafen empfiehlt es sich hier, für jeden Passagier eine Warnweste im Auto zu haben. Übrigens: In Österreich muss die Warnweste bereits beim Aussteigen auf der Autobahn angelegt werden.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de
Fahrzeugbau / Automotive
[pressebox.de] · 10.05.2012 · 10:04 Uhr · 191 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 > Seite ( 1 2 3 4 5 ... 91 92 93 )
 

Business/Presse

19.09. 08:34 | (00) Ist Fasten das Geheimnis der Gesundheit?
19.09. 08:28 | (00) Dynamics(TM) NAV: Software für Lagerverwaltung/LVS
19.09. 08:27 | (00) Online-Pioneere - PHP Software Entwickler gesucht
19.09. 08:24 | (00) Pludra, Europas führender Urnenhersteller und Sarglieferant informiert: Pludra ...
19.09. 08:14 | (00) Pludra, Europas führender Urnenhersteller und Sarglieferant informiert: Pludra ...
19.09. 08:14 | (00) Bremen, 28.09.: Musikalische Wanderung durch Russland - Ausnahmepianist KOTARO ...
19.09. 08:10 | (00) Bad Ems, 28.09.: Klavierkonzert mit GESA LÜCKER - "Spanische Rhapsodie von ...
19.09. 08:08 | (00) Münster, 28.09.: "Beethovens Leben im Spiegel seiner Sonaten - Pathétique und ...
19.09. 08:08 | (00) Bad Bertrich, 27.09.: NEUes aus der Welt der Klassik "Erzählkonzert - von ...
19.09. 08:07 | (00) 75 % schneller mit spiralisiertem PKD-Stufenbohrer
19.09. 08:07 | (00) Rysum, 27.09.: "Weltklassik am Klavier - Moments Musicaux von Rachmaninoff und ...
19.09. 08:05 | (00) Gutes Gehör und handwerkliches Talent
19.09. 08:02 | (00) 28. September: Mano Maniak und Hubert Hofherr mit "finest blues"
19.09. 08:00 | (00) So gewinnen Sie bestimmt neue Kunden im Internet
19.09. 08:00 | (00) Neue Kunden gewinnen - Das Internet bietet viele Möglichkeiten
19.09. 07:58 | (00) 27. September 20: 30 Uhr: "Sonoc de las Tunas" aus Kuba
19.09. 07:51 | (00) Sa. 27. Sept. 18: 30h: Cuban-German-Impressions - Impresiones de Cuba y Alemania
19.09. 07:50 | (00) 26. September 20: 30 Uhr: Anja Baldauf und das Millionenorchester
19.09. 07:49 | (00) 25. September 20: 30 Uhr, klassische indische Musik
19.09. 07:35 | (00) Renault Trucks auf der Expo Petrotrans in Kassel
19.09. 07:31 | (00) Espelkamper Albert-Pürsten-Stadion in neuem Glanz
18.09. 22:17 | (00) HID Global stellt auf der Security Essen 2014 kundenzentrierte ...
18.09. 18:44 | (00) Compliance für Unternehmen: Haftung für Wettbewerbsverstöße
18.09. 18:05 | (00) Kreisentscheid der „Kleinen Friedensfahrt“ in Oschersleben
18.09. 17:52 | (00) Engagament für den Dachdecker-Nachwuchs
18.09. 17:48 | (00) Für den Nachwuchs im Dachdeckerhandwerk engagieren
18.09. 17:41 | (00) Die besten Service-Betriebe des Kfz-Gewerbes
18.09. 17:37 | (00) Solilauf 2014: eurodata engagiert sich für Menschen in Not
18.09. 17:27 | (00) Erfolgreiche Ausrichtung der deutsch-südafrikanischen Energiepartnerschaft
18.09. 17:25 | (00) ABICOR-Innovationspreis: Jury setzt auf Arbeits- und Umweltschutz
18.09. 17:22 | (00) Regionsverwaltung verweist auf Eigenverantwortung der Fraktionen
18.09. 17:16 | (00) ZTEsoft launcht "ZSmart API Management-Lösung" zur Digitalisierung von ...
18.09. 16:46 | (00) Niedersachsen schreiben die Bibel ab
18.09. 16:38 | (00) Die Farben des Lichts - Marokkanische Teppiche und die Kunst der Moderne
18.09. 16:28 | (00) EnterpriseDB und Schulungspartner DASEQ bieten neue PostgreSQL-Kurse für ...
18.09. 16:24 | (00) arvato Systems bei führender Plattform der Zeitungs- und Zeitschriftenbranche
18.09. 16:19 | (00) Inhouse-Vergaben
18.09. 16:17 | (00) Countdown Outer Space: Bundeskunsthalle bereitet den Start von Ariane 5 auf dem ...
18.09. 16:16 | (00) Hochschulvertreter entdecken Heilbronn-Franken
18.09. 16:16 | (00) Hartpapier und Papiercomposites: Werkstoffe zur Isolierung und Konstruktion
18.09. 16:13 | (00) Black Box auf der SPS IPC Drives 2014: Industrie 4.0 verlangt belastbare ...
18.09. 16:13 | (00) EUROSOLAR: Agora-Untersuchung basiert auf umstrittenem Bedarfsplan und ist daher ...
18.09. 16:09 | (00) Schulkinder nur mit Helm aufs Fahrrad
18.09. 16:07 | (00) Meridias-Rheinstadtpflegehaus veranstaltet erstmals "Tag der Sinne"
18.09. 16:06 | (00) Jens Landwehr ist neuer Außendienstmitarbeiter Nord
18.09. 16:05 | (00) Flaschenkontrolle mit Vision Sensor
18.09. 16:05 | (00) Faronics veröffentlicht Deep Freeze Standard 8.1
18.09. 15:56 | (00) Bidirektionales Laden von Mitsubishi für Bayerischen Staatspreis "eCarTec Award ...
18.09. 15:49 | (00) Seltene Erkrankungen: Mehr Forschung für die Waisen der Neurologie
18.09. 15:44 | (00) Simply Efficient - Internationaler Effizienztag bei STILL
18.09. 15:44 | (00) Kithara auf der VISION in Stuttgart
18.09. 15:43 | (00) Dachfenster putzen ist leichter als gedacht
18.09. 15:42 | (00) Games for Health: Videospiele helfen Kindern mit schweren Bewegungsstörungen
18.09. 15:36 | (00) Security: Neuer DLP-Cube - optimiertes Produktdesign für flexibleres Handling
18.09. 15:33 | (00) Streng limitiert und jetzt bei Caseking lagernd: IN WIN S-Frame Design- ...
18.09. 15:28 | (00) Patientenverfügungen beim Wachkoma: Wege zu mehr Sicherheit
18.09. 15:28 | (00) Neues BKI-Architekten-Verzeichnis 2014 - jetzt online
18.09. 15:22 | (00) Bundesweiter Tag des Handwerks auch in Dresden
18.09. 15:19 | (00) Neue Nervenzellen nach Schlaganfall?
18.09. 15:13 | (00) Kluge Worte über Wertschätzung
18.09. 15:11 | (00) Neue Partnerschaft für mehr SAP-Sicherheit: SECUDE und ExpertCircle
18.09. 15:07 | (00) BMW Team RLL peilt in Austin seinen 50. Podesterfolg an
18.09. 15:05 | (00) Zuverlässige Transportunternehmen aus dem Osten
18.09. 15:02 | (00) Weniger Lärm auf Autobahnen
18.09. 14:55 | (00) Maiki Adel Trio: Jazz im Dokumentationszentrum
18.09. 14:47 | (00) Klimaneutraler Versand bei SAXOPRINT
18.09. 14:36 | (00) So zufrieden sind Unternehmen mit ihrer CRM-Software
18.09. 14:36 | (00) Kostengünstigere Hochleistungshalbleiter - Neues Anlagenkonzept für die ...
18.09. 14:35 | (00) Der Statement-Mantel: Warmer Begleiter für kalte Tage
18.09. 14:35 | (00) Nahles: "Wer nachhaltig wirtschaftet, investiert in den Unternehmenserfolg"
18.09. 14:32 | (00) TeamViewer® veröffentlicht Software Development Kit (SDK) für iOS und Android
18.09. 14:29 | (00) LEGIC gewinnt den führenden Schweizer Anbieter für Biometrie-Lösungen
18.09. 14:27 | (00) DOM - ein weiterer wichtiger Partner für LEGIC
18.09. 14:20 | (00) Berufsbegleitende Weiterbildungsmodule im Wintersemester: "Rechnungswesen / ...
18.09. 14:11 | (00) OPEN MIND auf der BI-MU in Mailand
18.09. 14:08 | (00) Bei uns muss Frau kein Mann sein, um Karriere zu machen!
18.09. 14:07 | (00) Neue Fernwärmeleitung für Bahrenfeld
18.09. 13:49 | (00) Internationale Berechnungsvorlagen nach Eurocode
18.09. 13:46 | (00) Ministerin Steffens: Telematik bietet Chancen für mehr Qualität in der Pflege
18.09. 13:45 | (00) Netzlink bietet erstmalig SAP-Integration für transparentes Prozessmanagement an
18.09. 13:39 | (00) Kitzbühel Country Club: Richard Hauser setzt auf RUBNER TÜREN
18.09. 13:37 | (00) Neue Horizonte entdecken: Staatssekretärin Zypries eröffnet 2. BSR Stars ...
18.09. 13:37 | (00) Landwirtschaft 2.0 - Die Grünen Tage Thüringen profilieren sich weiter als ...
18.09. 13:36 | (00) Vietnamesische Studiendelegation informierte sich über Organisation, Inhalte und ...
18.09. 13:34 | (00) 40 Prozent Baumarktumsatz online in 2020
18.09. 13:30 | (00) Saarland-Entdecker-Kalender für Oktober
18.09. 13:28 | (00) Deutscher Zukunftspreis 2014: Bekanntgabe der Nominierungen
18.09. 13:21 | (00) Fed auf Kurs für Zinswende im Frühjahr 2015
18.09. 13:17 | (00) GK-Planungssoftware und IMSI/Design kündigen TurboCAD 21 an
18.09. 13:12 | (00) Am Samstag gilt's: Deutschlands größter Freiwilligentag steigt in der Rhein- ...
18.09. 13:08 | (00) e*Message sorgt für sichere Übertragung der Steuerungssignale im Stromnetz ...
18.09. 13:07 | (00) "Spannungsgeladen" - Wiha Werkzeuge GmbH mit prämierten Neuheiten auf der GET ...
18.09. 13:07 | (00) Testturm: Städtebaulicher Vertrag unterzeichnet
18.09. 12:53 | (00) Nachhaltigkeit erleben im Steigerwald-Zentrum
18.09. 12:44 | (00) 75 Jahre Nutztierforschung in Dummerstorf
18.09. 12:43 | (00) Devisenfokus: US-Dollar
18.09. 12:30 | (00) Ein Tag für die Innovation - ConVista lädt ein zur ConVision 2014
18.09. 12:30 | (00) Weltpremiere der neuen Clik Elite Outdoor-Fotorucksäcke "Luminous" und "Stratus" ...
18.09. 12:25 | (00) SAVE THE DATE: 1. Bioökonomie-Kongress Baden-Württemberg
18.09. 12:24 | (00) Interaktives Tagebuch für die Pflege
 

News-Suche

 

News-Archiv