News
 

TÜV SÜD: In Norwegen ohne Kippe, in Frankreich mit Alkoholtester

(pressebox) München, 10.05.2012 - Vorbei sind die Zeiten, in denen Autofahrer auf Urlaubsfahrt die Verkehrsregeln im Ausland großzügig auslegen konnten. Denn seit einem Jahr sorgt das "Gesetz über internationale Rechtshilfe" dafür, dass deutsche Behörden auch bei Bußgeldbescheiden aus dem europäischen Ausland tätig werden. Und weil Rasen, Drängeln und zu viel Alkohol in den meisten Ländern vergleichsweise teuer ist, kann es ein böses Erwachen nach der Heimkehr geben. Neben den "Generalsünden" im Straßenverkehr müssen in Europa aber auch eine Vielzahl spezieller Vorschriften beachtet werden. So gilt in Frankreich eine neue Regel, wonach ein Alkoholtester mit an Bord sein muss. TÜV SÜD hat die wichtigsten Tipps für regelgerechte Urlaubsfahrt zusammengestellt.

Diverse Abkommen und die Europäischen Verträge haben die Verkehrsregeln international schon weitgehend angeglichen. Dennoch gibt es nationale Besonderheiten. Die kann der Reisende nur im Vorfeld des Urlaubs klären. So wird in den meisten Ländern in Kreisverkehren anders gefahren als in Deutschland. Die äußerste, rechte Spur muss dabei bei der nächsten Ausfahrt verlassen werden. Da kommt man schnell in brenzlige Situationen. Oder wer vorsichtshalber in Österreich an einer Kreuzung anhält, verzichtet automatisch auf seine eventuelle Vorfahrt. In Schweden darf ein Auto maximal fünf Tage an der gleichen (öffentlichen) Stelle geparkt sein. Im Nachbarland Norwegen ist das Rauchen am Steuer verboten und in Frankreich das Abschleppen von Fahrzeugen mit Privatwagen. Soweit nur einige Beispiele für die Vorgaben im Ausland. Dazu Eberhard Lang von TÜV SÜD: "Am besten vor der Abreise genau über die Verkehrsregeln in den Ländern informieren, die man bereist." Gute Quellen dafür sind das Internet, Reiseführer oder Automobilclubs. Eine Basisinformation bieten Schilder nach jedem Grenzübergang. Sie nennen die Höchstgeschwindigkeiten und meist auch Promillegrenze, Anschnallregeln oder die Lichtpflicht am Tag.

Alkohol: Frankreich hat mit einer neuen Vorschrift in Sachen Alkohol am Steuer auf sich aufmerksam gemacht. Ab Juli muss in jedem Auto ein Alkoholtester vorhanden sein. Ist er das nicht, droht ein allerdings vergleichsweise mildes Bußgeld von elf Euro. Nach TÜV SÜD vorliegenden Informationen genügt eine einfache Pustetüte mit Röhrchen, um die neue Regelung zu erfüllen. Solche Einweg-Alkoholtester gibt es schon für rund einen Euro an Tankstellen in Frankreich oder der Grenzregion. Eberhard Lang warnt aber davor, die Anzeigegenauigkeit dieser Ballons zu überschätzen. "Sie zeigen letzten Endes nur an, dass man etwas getrunken hat." Mehr als 0,5 Promille kosten in Frankreich 750 Euro. Höher sind die Bußgelder bei Alkohol am Steuer in Irland (1.270 Euro), Polen (bis 1.300 Euro) und Großbritannien (bis zu 7.350 Euro). Dänemark nimmt nach dem übermäßigen Genuss von Tuborg oder Aquavit bis zu einem Monatsverdienst, kennt dabei aber einen Höchstbetrag. "Wichtig ist, dass nicht in allen Ländern 0,5 Promille erlaubt sind", sagt Lang. Das gilt besonders in Osteuropa. So lassen beispielsweise Kroatien, Rumänien, die Slowakei, Tschechien und Ungarn gar keinen Alkohol am Steuer zu. Andere wie Norwegen, Polen oder Schweden schreiten schon bei 0,2 Promille ein.

Tempo: Schnell kann schnell zu schnell sein. Die Polizei vieler Länder ist nicht sehr tolerant bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. So gewähren die Kontrolleure in manchen schwedischen Provinzen nur die Toleranz des Messgeräts. Darüber hinaus - und sei es nur mit einem km/h - werden mindestens 280 Euro fällig. Noch teurer ist - wie in allem - Norwegen mit Sätzen ab 400 Euro. Wer jetzt meint, im Süden seien Geschwindigkeitsüberschreitungen billiger, sollte einen Blick auf Spanien werfen. Zwischen 90 und 300 Euro kosten dort 20 Stundenkilometer zu viel. Italien nimmt dafür 150 Euro. Nur Griechenland verzichtet auch hier auf hohe Staatseinnahmen. 35 Euro werden für eine entsprechende Übertretung fällig. Auch dass der Osten billig sei, stimmt nur im Fall von Polen (ab 15 Euro) und Litauen (10 Euro). Schon Rumäniens Polizisten bitten bei 20 Kilometern pro Stunde zu viel mit mindestens 70 Euro zur Kasse. Die ungarischen Nachbarn bessern den klammen Staatshaushalt mit bis zu 240 Euro auf.

Rotlicht: Vielen Deutschen gefällt, dass im Ausland oft Kreisverkehre die Ampeln ersetzen. Wenn aber doch ein Rotlicht den Verkehrsfluss aufhält, empfiehlt es sich vor allem in den skandinavischen Ländern rechtzeitig zu halten. Zwischen 140 Euro (Schweden) und 640 Euro (Norwegen) kann das Überfahren einer roten Ampel kosten. Generell sind wohl nur die baltischen Staaten und Polen mit 15 bis 20 Euro bei Rotlichtverstößen gnädiger als Deutschland. TÜV SÜD-Experte Lang weist darauf hin, dass in manchen Ländern die Gelbphase nicht nur kürzer ist als in Deutschland, sondern auch weniger ausgenutzt werden darf. Ähnliches gilt für das zu frühe Anfahren bei Rot/Gelb, das beispielsweise in Schweden wie das Fahren bei Rot geahndet wird.

Abstellen: Parkverbotsschilder vermisst kaum jemand. Im Ausland stehen aber oftmals weniger davon als in Deutschland und trotzdem herrscht Parkverbot. So bedeutet in vielen Ländern eine durchgehende gelbe Linie am Bordstein Halteverbot. Ist sie unterbrochen, herrscht Parkverbot. Das kann man schnell übersehen. Besondere Vorsicht ist in Spanien angeraten, wo Parkverstöße bis zu 90 Euro kosten können. Und selbst Griechenland langt mit bis zu 65 Euro kräftig zu. Überraschend günstig ist Falschparken in Finnland, das mit 10 bis 40 Euro in etwa auf deutschem Niveau liegt.

Kommunizieren: Mit einer Ausnahme ist am Steuer das Telefonieren mit dem Handy in der Hand überall verboten. In Italien kann ein so abgewickeltes Gespräch zum Beispiel 150 Euro kosten. Auch Belgien (100 Euro) und Holland (150 Euro) kennen hohe Bußgelder. Die Ausnahme ist übrigens Schweden. Telefonieren am Steuer gilt zwar als gefährlich und kann bei Unfällen belastend gewertet werden. Dabei ist es aber gleich, ob mit Fernsprecheinrichtung oder ohne. Ein Verbot gibt es nicht.

Überholen: Ein langsamer Trecker im ländlichen Spanien oder ein 30 Jahre altes schleichendes Lastendreirad in der Toskana, ein Wohnmobil aus Ostwestfalen - manchmal wird die Geduld von Reisenden aus dem Autobahnland arg strapaziert. Kommt dann eine Gelegenheit, den Schleicher abzuhängen, steht doch glatt ein Überholverbotsschild am Straßenrand. Daran halten! Denn in Spanien kostet ein Verstoß zwischen 90 Euro und 300 Euro. Griechenland hat aus vielen Überholunfällen die Konsequenz gezogen und nimmt bis zu 355 Euro. Hierbei belegt das Land einen Spitzenplatz in Europa.

Licht und Sicht: Die vergleichsweise große Toleranz deutscher Polizisten bei ausgefallenen Scheinwerfern findet man nicht überall - also am besten immer Ersatzlampen an Bord haben. Wo auch tagsüber mit Licht gefahren werden muss, ist natürlich auch ein Verstoß dagegen strafbar. Und an die Warnwesten denken: In vielen Ländern muss diese bei einer Panne getragen werden, aufgrund der vielen unterschiedlichen Regelungen und der teils drastischen Strafen empfiehlt es sich hier, für jeden Passagier eine Warnweste im Auto zu haben. Übrigens: In Österreich muss die Warnweste bereits beim Aussteigen auf der Autobahn angelegt werden.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de
Fahrzeugbau / Automotive
[pressebox.de] · 10.05.2012 · 10:04 Uhr · 210 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 

Business/Presse

31.08. 09:22 | (00) Bayer erweitert klinisches Entwicklungsprogramm von Finerenone um drei Phase- ...
31.08. 09:20 | (00) Enterprise Mobility verändert Unternehmen
31.08. 09:16 | (00) Lichtschachtabdeckung statt mühseliger Reinigungsarbeiten
31.08. 09:15 | (00) Die ANSMANN AG präsentiert Weltneuheiten auf der führenden Fahrradmesse
31.08. 09:14 | (00) Berufsbegleitende Management-Weiterbildung
31.08. 09:12 | (00) ANSMANN Antrieb RM 7.0 ist Extra Energy Testsieger
31.08. 09:02 | (00) Starkes Regen-Debüt für Suzuki Ecstar
31.08. 09:00 | (00) Kundenbefragung: Bank des Jahres 2015
31.08. 09:00 | (00) Ein Jahr EEG 2014
31.08. 08:55 | (00) Branchen-ERP WDV2015 Freigabe und Versand erfolgt
31.08. 08:54 | (00) Von Mode-Tabus, Selbstbewußtsein und Dessous - Interview mit Modedesignerin Anna ...
31.08. 08:52 | (00) Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften
31.08. 08:52 | (00) Pickert erhält Bonitätszertifikat CrefoZert
31.08. 08:48 | (00) BMW Motorsport Junioren sammeln wertvolle Erfahrungen bei den 24 Stunden von ...
31.08. 08:45 | (00) Bruno Spengler erfolgreichster BMW Fahrer in Moskau - Doppelsieg und ...
31.08. 08:38 | (00) Reaktionen auf das sechste Rennwochenende der DTM-Saison 2015
31.08. 08:37 | (00) Schattenplätze heiß begehrt
31.08. 08:34 | (00) BMW Pilot Spengler belegt in Moskau Platz zwei - Auch Martin und Wittmann holen ...
31.08. 08:25 | (00) Opel GT und Commodore sind die Stars der Hamburg-Berlin-Klassik
31.08. 08:25 | (00) Proto Labs on Tour - Nächster Halt: Euromold 2015 in Düsseldorf
31.08. 08:23 | (00) Reaktionen auf das elfte Rennen der DTM-Saison 2015
31.08. 08:09 | (00) EFOY GO! Mobile Steckdose für Outdoor-Aktivitäten ab sofort im Handel und online ...
31.08. 08:03 | (00) Keep Cool - gekühlter Smoothie für unterwegs
31.08. 06:17 | (00) "Genesis Suite" in der Klosterkirche Königsfelden
30.08. 18:57 | (00) Neue Regelungen des Energiesteuer- und Stromsteuer-Gesetzes
30.08. 09:04 | (00) Krzysztof Holowczyc siegt im MINI ALL4 Racing mit Heimvorteil bei der Baja ...
30.08. 08:29 | (00) Bruno Spengler startet aus der ersten Reihe ins zweite Moskau-Rennen - Fünf BMW ...
29.08. 13:30 | (00) Aktuelles zum Architekten- und Ingenieurvertrag - HOAI 2016
29.08. 12:35 | (08) Sonnen Energie könnte die Energieprobleme der Welt lösen.
29.08. 10:09 | (02) Photovoltaikanlagen laufen besser als erwartet
29.08. 10:00 | (00) Warum Sie mit neuen Reise-Domains bei Google ein besseres Ranking bekommen...
29.08. 08:41 | (09) 1 m² Energie für jeden Bundesbürger würde ausreichen...
29.08. 08:17 | (00) Wittmann und Spengler fahren im Samstagsrennen in Moskau für BMW auf das Podium ...
29.08. 08:10 | (00) DTM-Champion Marco Wittmann startet von der Poleposition ins Samstagsrennen in ...
28.08. 18:45 | (00) Inline Sales GmbH bietet kostenlosen Workshop als Grundlage für den Aufbau von ...
28.08. 18:30 | (00) IT- und Telekommunikations-Technologien der nächsten Generation aus Israel am ...
28.08. 18:15 | (00) documaps auf der Nordbau 2015 in Neumünster von 9.-13. September 2015. ...
28.08. 17:18 | (00) cPot Erdungssystem mit optimierten Ruggbox® Verteiler-Boxen
28.08. 16:33 | (00) Eigener Strom vom eigenen Dach mit der 99 Dächer Aktion - in 1 Tag fertig
28.08. 15:54 | (00) Ohne eine gute Arbeitsatmospha re geht nichts!
28.08. 15:49 | (00) IT-Infrastruktur von SimpliVity sorgt für eine erfolgreiche und sichere ...
28.08. 15:28 | (00) Parlamentarischer Staatssekretät Norbert Barthle gratuliert REHAU
28.08. 15:28 | (00) IT-Girl gesucht! Ausbildung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (w/m) in ...
28.08. 15:27 | (00) move)bank ERP-Banken Software auf Basis von MS Dynamics(TM) NAV
28.08. 15:25 | (00) Dynamics(TM) NAV: Software für den Lebensmittelhandel
28.08. 15:23 | (00) move)trans®, die Transportmanagement Software/Speditionssoftware für ...
28.08. 15:20 | (00) Stilvolle Allround-Talente: Toshiba stellt neue Konfigurationen der Satellite C- ...
28.08. 15:20 | (00) Fuhrparkverwaltung mit der Software move)fleet® für Dynamics(TM) NAV
28.08. 15:17 | (00) Photolux entdeckt TEC7 für die Fotoindustrie
28.08. 15:17 | (00) move)log®, die Lagerverwaltungssoftware/LVS für Dynamics(TM) NAV
28.08. 15:08 | (00) IT & BUSINESS 2015
28.08. 15:02 | (00) Leistungsstarke Produkte rund ums Schleifen
28.08. 14:55 | (00) Gesundheitskarten für Asylbewerber
28.08. 14:50 | (00) Verzehrtheater "Dinner for fun" gastiert mit neuem Programm und leckerem Menü ...
28.08. 14:49 | (00) Strom sparen bei der Stromerzeugung
28.08. 14:45 | (00) Fendt-Caravan und Truma gestalten die Zukunft des vernetzten Caravanings
28.08. 14:42 | (00) Road to dmexco 2015: Nach Erfolgspremiere im letzten Jahr: Erweitertes Start-up ...
28.08. 14:33 | (00) LG bringt neue Side-by-Side-Modelle auf den deutschen Markt
28.08. 14:31 | (00) Neue Informationsangebote der Allianz Freie Wärme
28.08. 14:28 | (00) MINT for Girls: Schülerinnen testen MINT-Praxis rund um das Thema "Mobilität"
28.08. 14:25 | (00) Deutscher QM-Kongress 2015 - Geballtes Fachwissen
28.08. 14:25 | (00) Das Samsung Note 5 und seine Macken
28.08. 14:22 | (00) Die WirtschaftsWoche zum Hören
28.08. 14:22 | (00) Landesbischof Meister zu Brandanschlag auf die Flüchtlingsunterkunft in ...
28.08. 14:06 | (00) 50 Jahre VORTEX - Brauchwasserpumpen
28.08. 13:49 | (01) Neuer Storno-Rekord: So viele Lebensversicherungen gekündigt wie nie zuvor
28.08. 13:46 | (00) Kabelnetzbetreiber Tele Columbus stärkt Präsenz in Westdeutschland
28.08. 13:36 | (00) Innovation: Schweizer Biotechnologie im Focus. Gerätebauer GBN Systems bietet ...
28.08. 13:23 | (00) Bildungsgespräch von TU Ilmenau und Landratsamt für mehr Technik-Fachkräfte
28.08. 12:55 | (00) 5. September 20: 00 Uhr: "Trio Violanjo" live in Concert
28.08. 12:46 | (00) Umfrage zeigt: Interim Manager von EIM identifizieren unausgeschöpftes Potential ...
28.08. 12:28 | (00) IAA 1015: Sparsame Autos Fehlanzeige?
28.08. 12:21 | (00) Bundeslandwirtschaftsministerium legt Erntebericht 2015 vor
28.08. 12:21 | (00) So vereinfacht eine Content-Strategie die Messekommunikation
28.08. 12:07 | (00) Bundesnetzagentur wird Investitionszusage der Telekom bei ...
28.08. 11:59 | (00) Auch Pressearchive müssen "vergessen"
28.08. 11:58 | (00) FluoView FVMPE-RS Multiphotonenmikroskop - zwei neue Systemkonfigurationen für ...
28.08. 11:55 | (00) Technologieführender Payment-Dienstleister heidelpay gewinnt Jan Sperber als ...
28.08. 11:48 | (00) Mehr Sicherheit beim Online-Banking mit dem Smartphone
28.08. 11:38 | (00) Besonderer Einsatz für den Sport
28.08. 11:37 | (00) Was erwartet die Wirtschaft vom neuen OB?
28.08. 11:35 | (00) Unternehmerreise zur Weltausstellung nach Mailand
28.08. 11:35 | (00) Besonderer Einsatz für den Sport: Bridgestone unterstützt den SPORT BILD-Award
28.08. 11:31 | (00) teltarif.de-Umfrage: Zufriedenheit mit Smartphone und Co.
28.08. 11:27 | (00) Abc-Schützen erobern Bremens Straßen
28.08. 11:24 | (00) Abc-Schützen erobern Niedersachsens Straßen
28.08. 11:15 | (00) Gezielte Angriffe erkennen, verhindern und behandeln
28.08. 11:10 | (00) WEMAG unterstützt junge Fußballtalente
28.08. 11:04 | (00) Beeindruckende Leistung, atemberaubendes Display: Neue Modelle der Toshiba ...
28.08. 11:00 | (00) Energiedienstleistungsgesetz: Webbasiertes Werkzeug erleichtert ...
28.08. 10:54 | (00) 70 Jahre HARTING Unternehmensgeschichte: Mit Tradition in die Zukunft
28.08. 10:45 | (00) Weiter steigende Absatzzahlen für ELMO-Dokumentenkameras
28.08. 10:43 | (00) Jobware hat die zufriedensten Kunden
28.08. 10:36 | (00) Neue Tochter in Hong Kong
28.08. 10:36 | (00) Der VDA spricht auf der RFID tomorrow 2015 über die Umsetzung der ISO/IEC- ...
28.08. 10:34 | (00) Geschäftsjahr 2014
28.08. 10:30 | (00) „Bayerwald-Kämpfer“ lassen die Säbel rasseln
28.08. 10:24 | (00) Somikon Smartphone-Echtglaslinsen-Set mit Weitwinkel, Fischauge, Makro
28.08. 10:22 | (00) Zweiter Referentenentwurf des BMWi zum KWK-Gesetz 2016
28.08. 10:20 | (00) Siegfried Bäumler übernimmt die Leitung der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz
1234...88
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
01.09.2015(Heute)
31.08.2015(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News