News
 

TÜV SÜD: In Norwegen ohne Kippe, in Frankreich mit Alkoholtester

(pressebox) München, 10.05.2012 - Vorbei sind die Zeiten, in denen Autofahrer auf Urlaubsfahrt die Verkehrsregeln im Ausland großzügig auslegen konnten. Denn seit einem Jahr sorgt das "Gesetz über internationale Rechtshilfe" dafür, dass deutsche Behörden auch bei Bußgeldbescheiden aus dem europäischen Ausland tätig werden. Und weil Rasen, Drängeln und zu viel Alkohol in den meisten Ländern vergleichsweise teuer ist, kann es ein böses Erwachen nach der Heimkehr geben. Neben den "Generalsünden" im Straßenverkehr müssen in Europa aber auch eine Vielzahl spezieller Vorschriften beachtet werden. So gilt in Frankreich eine neue Regel, wonach ein Alkoholtester mit an Bord sein muss. TÜV SÜD hat die wichtigsten Tipps für regelgerechte Urlaubsfahrt zusammengestellt.

Diverse Abkommen und die Europäischen Verträge haben die Verkehrsregeln international schon weitgehend angeglichen. Dennoch gibt es nationale Besonderheiten. Die kann der Reisende nur im Vorfeld des Urlaubs klären. So wird in den meisten Ländern in Kreisverkehren anders gefahren als in Deutschland. Die äußerste, rechte Spur muss dabei bei der nächsten Ausfahrt verlassen werden. Da kommt man schnell in brenzlige Situationen. Oder wer vorsichtshalber in Österreich an einer Kreuzung anhält, verzichtet automatisch auf seine eventuelle Vorfahrt. In Schweden darf ein Auto maximal fünf Tage an der gleichen (öffentlichen) Stelle geparkt sein. Im Nachbarland Norwegen ist das Rauchen am Steuer verboten und in Frankreich das Abschleppen von Fahrzeugen mit Privatwagen. Soweit nur einige Beispiele für die Vorgaben im Ausland. Dazu Eberhard Lang von TÜV SÜD: "Am besten vor der Abreise genau über die Verkehrsregeln in den Ländern informieren, die man bereist." Gute Quellen dafür sind das Internet, Reiseführer oder Automobilclubs. Eine Basisinformation bieten Schilder nach jedem Grenzübergang. Sie nennen die Höchstgeschwindigkeiten und meist auch Promillegrenze, Anschnallregeln oder die Lichtpflicht am Tag.

Alkohol: Frankreich hat mit einer neuen Vorschrift in Sachen Alkohol am Steuer auf sich aufmerksam gemacht. Ab Juli muss in jedem Auto ein Alkoholtester vorhanden sein. Ist er das nicht, droht ein allerdings vergleichsweise mildes Bußgeld von elf Euro. Nach TÜV SÜD vorliegenden Informationen genügt eine einfache Pustetüte mit Röhrchen, um die neue Regelung zu erfüllen. Solche Einweg-Alkoholtester gibt es schon für rund einen Euro an Tankstellen in Frankreich oder der Grenzregion. Eberhard Lang warnt aber davor, die Anzeigegenauigkeit dieser Ballons zu überschätzen. "Sie zeigen letzten Endes nur an, dass man etwas getrunken hat." Mehr als 0,5 Promille kosten in Frankreich 750 Euro. Höher sind die Bußgelder bei Alkohol am Steuer in Irland (1.270 Euro), Polen (bis 1.300 Euro) und Großbritannien (bis zu 7.350 Euro). Dänemark nimmt nach dem übermäßigen Genuss von Tuborg oder Aquavit bis zu einem Monatsverdienst, kennt dabei aber einen Höchstbetrag. "Wichtig ist, dass nicht in allen Ländern 0,5 Promille erlaubt sind", sagt Lang. Das gilt besonders in Osteuropa. So lassen beispielsweise Kroatien, Rumänien, die Slowakei, Tschechien und Ungarn gar keinen Alkohol am Steuer zu. Andere wie Norwegen, Polen oder Schweden schreiten schon bei 0,2 Promille ein.

Tempo: Schnell kann schnell zu schnell sein. Die Polizei vieler Länder ist nicht sehr tolerant bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. So gewähren die Kontrolleure in manchen schwedischen Provinzen nur die Toleranz des Messgeräts. Darüber hinaus - und sei es nur mit einem km/h - werden mindestens 280 Euro fällig. Noch teurer ist - wie in allem - Norwegen mit Sätzen ab 400 Euro. Wer jetzt meint, im Süden seien Geschwindigkeitsüberschreitungen billiger, sollte einen Blick auf Spanien werfen. Zwischen 90 und 300 Euro kosten dort 20 Stundenkilometer zu viel. Italien nimmt dafür 150 Euro. Nur Griechenland verzichtet auch hier auf hohe Staatseinnahmen. 35 Euro werden für eine entsprechende Übertretung fällig. Auch dass der Osten billig sei, stimmt nur im Fall von Polen (ab 15 Euro) und Litauen (10 Euro). Schon Rumäniens Polizisten bitten bei 20 Kilometern pro Stunde zu viel mit mindestens 70 Euro zur Kasse. Die ungarischen Nachbarn bessern den klammen Staatshaushalt mit bis zu 240 Euro auf.

Rotlicht: Vielen Deutschen gefällt, dass im Ausland oft Kreisverkehre die Ampeln ersetzen. Wenn aber doch ein Rotlicht den Verkehrsfluss aufhält, empfiehlt es sich vor allem in den skandinavischen Ländern rechtzeitig zu halten. Zwischen 140 Euro (Schweden) und 640 Euro (Norwegen) kann das Überfahren einer roten Ampel kosten. Generell sind wohl nur die baltischen Staaten und Polen mit 15 bis 20 Euro bei Rotlichtverstößen gnädiger als Deutschland. TÜV SÜD-Experte Lang weist darauf hin, dass in manchen Ländern die Gelbphase nicht nur kürzer ist als in Deutschland, sondern auch weniger ausgenutzt werden darf. Ähnliches gilt für das zu frühe Anfahren bei Rot/Gelb, das beispielsweise in Schweden wie das Fahren bei Rot geahndet wird.

Abstellen: Parkverbotsschilder vermisst kaum jemand. Im Ausland stehen aber oftmals weniger davon als in Deutschland und trotzdem herrscht Parkverbot. So bedeutet in vielen Ländern eine durchgehende gelbe Linie am Bordstein Halteverbot. Ist sie unterbrochen, herrscht Parkverbot. Das kann man schnell übersehen. Besondere Vorsicht ist in Spanien angeraten, wo Parkverstöße bis zu 90 Euro kosten können. Und selbst Griechenland langt mit bis zu 65 Euro kräftig zu. Überraschend günstig ist Falschparken in Finnland, das mit 10 bis 40 Euro in etwa auf deutschem Niveau liegt.

Kommunizieren: Mit einer Ausnahme ist am Steuer das Telefonieren mit dem Handy in der Hand überall verboten. In Italien kann ein so abgewickeltes Gespräch zum Beispiel 150 Euro kosten. Auch Belgien (100 Euro) und Holland (150 Euro) kennen hohe Bußgelder. Die Ausnahme ist übrigens Schweden. Telefonieren am Steuer gilt zwar als gefährlich und kann bei Unfällen belastend gewertet werden. Dabei ist es aber gleich, ob mit Fernsprecheinrichtung oder ohne. Ein Verbot gibt es nicht.

Überholen: Ein langsamer Trecker im ländlichen Spanien oder ein 30 Jahre altes schleichendes Lastendreirad in der Toskana, ein Wohnmobil aus Ostwestfalen - manchmal wird die Geduld von Reisenden aus dem Autobahnland arg strapaziert. Kommt dann eine Gelegenheit, den Schleicher abzuhängen, steht doch glatt ein Überholverbotsschild am Straßenrand. Daran halten! Denn in Spanien kostet ein Verstoß zwischen 90 Euro und 300 Euro. Griechenland hat aus vielen Überholunfällen die Konsequenz gezogen und nimmt bis zu 355 Euro. Hierbei belegt das Land einen Spitzenplatz in Europa.

Licht und Sicht: Die vergleichsweise große Toleranz deutscher Polizisten bei ausgefallenen Scheinwerfern findet man nicht überall - also am besten immer Ersatzlampen an Bord haben. Wo auch tagsüber mit Licht gefahren werden muss, ist natürlich auch ein Verstoß dagegen strafbar. Und an die Warnwesten denken: In vielen Ländern muss diese bei einer Panne getragen werden, aufgrund der vielen unterschiedlichen Regelungen und der teils drastischen Strafen empfiehlt es sich hier, für jeden Passagier eine Warnweste im Auto zu haben. Übrigens: In Österreich muss die Warnweste bereits beim Aussteigen auf der Autobahn angelegt werden.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de
Fahrzeugbau / Automotive
[pressebox.de] · 10.05.2012 · 10:04 Uhr · 203 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 

Business/Presse

16.04. 11:14 | (00) Allroundtalent LED-Modul
16.04. 11:07 | (00) 50 Jahre Beratung für Hörgeschädigte in der Diakonie Württemberg
16.04. 11:05 | (00) Digitale Schadenakte, neue graphische Ressourcenplanung bei Moser Software
16.04. 11:03 | (00) Tabuthema Darmschwäche: Renew Einsatz bringt Hilfe
16.04. 11:00 | (00) TÜV Rheinland mit Fraunhofer ISE: Projekt zu Brandrisiken bei Photovoltaik- ...
16.04. 10:57 | (00) Seminar "Exportpapiere von A wie Ausfuhrnachweis bis Z wie Zollpapiere" in Bad ...
16.04. 10:55 | (00) Größtes Chorfestival Österreichs in der Wildschönau
16.04. 10:50 | (00) Digitale Angriffe auf jedes zweite Unternehmen
16.04. 10:48 | (00) Was Hardware Token wirklich kosten
16.04. 10:48 | (00) Effizienter Ressourceneinsatz schont Umwelt und Geldbeutel
16.04. 10:43 | (00) Video des Monats April von Continental: Die Initiative ProSportHannovver
16.04. 10:39 | (00) Canto ins OASIS Technical Committee berufen
16.04. 10:39 | (00) "Medienerziehung im digitalen Zeitalter unterstützen"
16.04. 10:38 | (00) Verbrauch von Tiefkühlprodukten wächst auch 2014
16.04. 10:33 | (00) Im Boden ist was los! - Über 500 kreative Arbeiten beim Wettbewerb "ECHT KUH-L!" ...
16.04. 10:33 | (00) TÜV SÜD: Winterreifen wird's jetzt zu warm
16.04. 10:30 | (00) Die Medienmonster sind los
16.04. 10:28 | (00) Journalisten-News acmeo April 2015
16.04. 10:25 | (00) Mehr Bedienfreundlichkeit für Laser Tracking Systeme
16.04. 10:25 | (00) Maintenance Update 5.24 der BPM-Suite OfficeTalk "Hilfe für konkurrierende ...
16.04. 10:10 | (00) Formel-1-Feeling für Jedermann
16.04. 10:05 | (00) Industriemessverstärker von HBM mehrfach ausgezeichnet
16.04. 10:03 | (00) Präziser und zuverlässiger Drehmomentmessflansch für Drehzahlen bis zu 24.000 ...
16.04. 10:00 | (00) Eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft: 10 Jahre Metropolregion Rhein-Neckar
16.04. 09:58 | (00) Rasenmäher & Co: Das sagt das Bundes-Immissionsschutzgesetz
16.04. 09:57 | (00) Sievert Handel Transporte gibt Einblicke in die Welt der Logistik beim Boys' und ...
16.04. 09:57 | (00) Top-Smartphones im Preisverfall
16.04. 09:55 | (00) Wegtam mit Tensei-Data auf Messetour - nach Big Data Summit und CeBIT folgt JAX
16.04. 09:50 | (00) Luka Mucic übernimmt Vorstandsvorsitz im Verein Zukunft Metropolregion Rhein- ...
16.04. 09:46 | (00) Zwei in einem: Druckmessumformer DMU 08 T
16.04. 09:39 | (00) Neues Drucktuch für bessere Qualität
16.04. 09:34 | (00) Tatort Netzwerk: Auswirkungen von Fehlern und Angriffen mittels Datenrecorder ...
16.04. 09:33 | (00) noax Industrie-PCs:
16.04. 09:33 | (00) Über Stock und Stein mit einem Bein
16.04. 09:33 | (00) Bricht Europa auseinander? Reichtum und Armut in Europa
16.04. 09:31 | (00) Fensterintegrierte Wohnraumlüftung
16.04. 09:28 | (00) Einsendeschluss 30. April 2015
16.04. 09:28 | (00) Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Flachsbarth für freiwillige Vereinbarungen ...
16.04. 09:24 | (00) Weltweit größter Anbieter von Blumenzwiebeln setzt auf Clavister
16.04. 09:24 | (00) 20 Jahre, ein Werkstoff, drei Konzepte: Fahrradbauer feiern Jubiläen
16.04. 09:22 | (00) ebm-papst auf der Hannover Messe 2015
16.04. 09:20 | (00) Studie: Private Krankenversicherer 2015
16.04. 09:15 | (00) Schüco Systemkompetenz für Expo 2015
16.04. 09:14 | (00) Ordnungsgemäße Wartungen retten Menschenleben
16.04. 09:13 | (00) Zirbelkiefer im Vormarsch
16.04. 09:12 | (00) Rückkaufswerte von Lebensversicherern werden um mehr als 50 % geschrumpft
16.04. 09:09 | (00) Neues von setron: MPE-Garry Serie 416: Neuer stehender USB-A-Steckverbinder in ...
16.04. 09:01 | (00) Der Zukunftstag für Mädchen
16.04. 09:00 | (00) Kundenindividuelle Automatisierungstechnik zur Verarbeitung von technischen ...
16.04. 09:00 | (00) So funktioniert Tunnelmontage!
16.04. 09:00 | (00) Singlereisen nach Berlin – Auf Radtouren das Havelland und Potsdam entdecken, ...
16.04. 08:57 | (00) Neues von setron: Neues Werkzeug von Alutronic vereinfacht die Installation von ...
16.04. 08:41 | (00) Tunnel- und Garagensysteme nach EN 50545 / EN 50271
16.04. 08:35 | (00) 5 vor 12 - die "Digitale Transformation" wartet nicht
16.04. 08:17 | (00) Zwischenbilanz: Zufriedene Gesichter in Hannover
16.04. 08:12 | (00) Dachdeckerhandwerk Thüringen: Mit Hand und Kopf ans Werk gehen
16.04. 08:09 | (00) Berufsbegleitend studieren: TU Ilmenau weitet Aus- und Weiterbildung aus
16.04. 08:06 | (00) Hamburger Dachdecker: Ein Handwerk lernen – Hand in Hand mit dem Kopf
16.04. 08:02 | (00) Anwenderbericht: Geigenbau mit RhinoCAM
16.04. 08:00 | (00) Wir trauern um Joachim Armerding
16.04. 08:00 | (00) LieberLieber Software: AUTOSAR Profil in Enterprise Architect 12 integriert
16.04. 07:43 | (00) DGA Gebäudeautomation - Broschüre "HLK-Fachwissen"
16.04. 07:37 | (00) "Umsteigen. Aufsteigen": Region im Dialog zum Thema Radverkehr
16.04. 07:24 | (00) Hannover Messe 2015: Delta zeigt TK-Stromversorgungslösungen mit überragender ...
15.04. 18:00 | (00) AKJ Automotive vergibt den elogistics award 2015
15.04. 18:00 | (00) Delta präsentiert modulares Batterieenergiespeichersystem Flex E3 als neues ...
15.04. 17:46 | (00) Delta(TM)s breites Portfolio an intelligenten industriellen ...
15.04. 17:28 | (00) Verstoß gegen das Grundgesetz?
15.04. 17:20 | (00) Immer weniger Bewerber für die duale Ausbildung im Saarland
15.04. 17:20 | (00) L-Bank Wirtschaftsforum Rhein-Neckar
15.04. 17:12 | (00) Designpreis geht an Balluff
15.04. 17:08 | (00) Highlights im Mai 2015
15.04. 17:04 | (00) Offene Türen an der Hochschule Kaiserslautern
15.04. 16:49 | (00) Business-Lunch mit der Botschafterin Mexikos am 23. April
15.04. 16:46 | (00) Erfolgreicher Messeauftritt auf der CeBIT 2015
15.04. 16:41 | (00) USETEC 2015: Die Welt der Gebraucht-Technik zum Anfassen in Karlsruhe
15.04. 16:39 | (00) EFI VUTEk mit LED-Härtung im Doppelpack - Consolidated Solutions expandiert im ...
15.04. 16:33 | (00) Unterschätztes Risiko: Pflegebedürftigkeit
15.04. 16:33 | (00) Spitzentechnologie erleben - it's OWL Schülercamp bei WAGO
15.04. 16:28 | (00) dacadoo hat sich für das Finale des EU SME eHealth Wettbewerbes 2015 ...
15.04. 16:26 | (00) CeBIT 2015 Nachlese: EcholoN baut Portfolio weiter aus und besiegelt neue ...
15.04. 16:22 | (00) Kriminalität im Cargo-Bereich effektiv bekämpfen
15.04. 16:21 | (00) Morgen präsentiert neuen TCA 125 Feuerleichtstein für das Erschmelzen von ...
15.04. 16:18 | (00) BITKOM zur Vorratsdatenspeicherung
15.04. 16:10 | (00) Landgericht Amberg verurteilt Anlageberater zu Schadensersatz in Höhe von € ...
15.04. 16:08 | (00) vjoon und Aysling beschließen strategische Partnerschaft in Nordamerika
15.04. 16:07 | (00) Neue Hoffnung für Bluthochdruck-Patienten: Erste Patientin in Deutschland mit ...
15.04. 16:04 | (00) SFC Energy präsentiert neue EFOY ProTrailer Serie - anhängerbasierte ...
15.04. 16:00 | (00) Internationalisiertes Vertriebssystem von FABIS für globale Märkte
15.04. 15:38 | (00) Raumstation, Ausstellung im Kunstpavillon
15.04. 15:35 | (00) Handwerkskammerpräsident Dr. Jörg Dittrich zum Bildungsbericht 2015
15.04. 15:30 | (00) Spatenstich für interkommunalen Windpark Dinkelsbühl-Wilburgstetten
15.04. 15:29 | (00) BITMi unterstützt EU-Beschwerde gegen Google
15.04. 15:24 | (00) Wigald Boning spricht über skurrile Einkaufszettel
15.04. 15:23 | (00) Informierte Patienten im Gesundheitswesen
15.04. 15:20 | (00) Ansommern im Land der 1000 Seen
15.04. 15:18 | (00) Foodpairing: Zarte Thüringer Bratwurst meets fruchtige Currysauce
15.04. 15:18 | (00) Die Welt alleine erobern
15.04. 15:11 | (00) PiSA sales CRM schafft es in die IT-Bestenliste 2015
15.04. 15:10 | (00) Techno-Classica: Opel präsentiert Legenden aus dem Design-Studio
1234...101
 

News-Suche

 

News-Archiv