News
 

TÜV SÜD: In Norwegen ohne Kippe, in Frankreich mit Alkoholtester

(pressebox) München, 10.05.2012 - Vorbei sind die Zeiten, in denen Autofahrer auf Urlaubsfahrt die Verkehrsregeln im Ausland großzügig auslegen konnten. Denn seit einem Jahr sorgt das "Gesetz über internationale Rechtshilfe" dafür, dass deutsche Behörden auch bei Bußgeldbescheiden aus dem europäischen Ausland tätig werden. Und weil Rasen, Drängeln und zu viel Alkohol in den meisten Ländern vergleichsweise teuer ist, kann es ein böses Erwachen nach der Heimkehr geben. Neben den "Generalsünden" im Straßenverkehr müssen in Europa aber auch eine Vielzahl spezieller Vorschriften beachtet werden. So gilt in Frankreich eine neue Regel, wonach ein Alkoholtester mit an Bord sein muss. TÜV SÜD hat die wichtigsten Tipps für regelgerechte Urlaubsfahrt zusammengestellt.

Diverse Abkommen und die Europäischen Verträge haben die Verkehrsregeln international schon weitgehend angeglichen. Dennoch gibt es nationale Besonderheiten. Die kann der Reisende nur im Vorfeld des Urlaubs klären. So wird in den meisten Ländern in Kreisverkehren anders gefahren als in Deutschland. Die äußerste, rechte Spur muss dabei bei der nächsten Ausfahrt verlassen werden. Da kommt man schnell in brenzlige Situationen. Oder wer vorsichtshalber in Österreich an einer Kreuzung anhält, verzichtet automatisch auf seine eventuelle Vorfahrt. In Schweden darf ein Auto maximal fünf Tage an der gleichen (öffentlichen) Stelle geparkt sein. Im Nachbarland Norwegen ist das Rauchen am Steuer verboten und in Frankreich das Abschleppen von Fahrzeugen mit Privatwagen. Soweit nur einige Beispiele für die Vorgaben im Ausland. Dazu Eberhard Lang von TÜV SÜD: "Am besten vor der Abreise genau über die Verkehrsregeln in den Ländern informieren, die man bereist." Gute Quellen dafür sind das Internet, Reiseführer oder Automobilclubs. Eine Basisinformation bieten Schilder nach jedem Grenzübergang. Sie nennen die Höchstgeschwindigkeiten und meist auch Promillegrenze, Anschnallregeln oder die Lichtpflicht am Tag.

Alkohol: Frankreich hat mit einer neuen Vorschrift in Sachen Alkohol am Steuer auf sich aufmerksam gemacht. Ab Juli muss in jedem Auto ein Alkoholtester vorhanden sein. Ist er das nicht, droht ein allerdings vergleichsweise mildes Bußgeld von elf Euro. Nach TÜV SÜD vorliegenden Informationen genügt eine einfache Pustetüte mit Röhrchen, um die neue Regelung zu erfüllen. Solche Einweg-Alkoholtester gibt es schon für rund einen Euro an Tankstellen in Frankreich oder der Grenzregion. Eberhard Lang warnt aber davor, die Anzeigegenauigkeit dieser Ballons zu überschätzen. "Sie zeigen letzten Endes nur an, dass man etwas getrunken hat." Mehr als 0,5 Promille kosten in Frankreich 750 Euro. Höher sind die Bußgelder bei Alkohol am Steuer in Irland (1.270 Euro), Polen (bis 1.300 Euro) und Großbritannien (bis zu 7.350 Euro). Dänemark nimmt nach dem übermäßigen Genuss von Tuborg oder Aquavit bis zu einem Monatsverdienst, kennt dabei aber einen Höchstbetrag. "Wichtig ist, dass nicht in allen Ländern 0,5 Promille erlaubt sind", sagt Lang. Das gilt besonders in Osteuropa. So lassen beispielsweise Kroatien, Rumänien, die Slowakei, Tschechien und Ungarn gar keinen Alkohol am Steuer zu. Andere wie Norwegen, Polen oder Schweden schreiten schon bei 0,2 Promille ein.

Tempo: Schnell kann schnell zu schnell sein. Die Polizei vieler Länder ist nicht sehr tolerant bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. So gewähren die Kontrolleure in manchen schwedischen Provinzen nur die Toleranz des Messgeräts. Darüber hinaus - und sei es nur mit einem km/h - werden mindestens 280 Euro fällig. Noch teurer ist - wie in allem - Norwegen mit Sätzen ab 400 Euro. Wer jetzt meint, im Süden seien Geschwindigkeitsüberschreitungen billiger, sollte einen Blick auf Spanien werfen. Zwischen 90 und 300 Euro kosten dort 20 Stundenkilometer zu viel. Italien nimmt dafür 150 Euro. Nur Griechenland verzichtet auch hier auf hohe Staatseinnahmen. 35 Euro werden für eine entsprechende Übertretung fällig. Auch dass der Osten billig sei, stimmt nur im Fall von Polen (ab 15 Euro) und Litauen (10 Euro). Schon Rumäniens Polizisten bitten bei 20 Kilometern pro Stunde zu viel mit mindestens 70 Euro zur Kasse. Die ungarischen Nachbarn bessern den klammen Staatshaushalt mit bis zu 240 Euro auf.

Rotlicht: Vielen Deutschen gefällt, dass im Ausland oft Kreisverkehre die Ampeln ersetzen. Wenn aber doch ein Rotlicht den Verkehrsfluss aufhält, empfiehlt es sich vor allem in den skandinavischen Ländern rechtzeitig zu halten. Zwischen 140 Euro (Schweden) und 640 Euro (Norwegen) kann das Überfahren einer roten Ampel kosten. Generell sind wohl nur die baltischen Staaten und Polen mit 15 bis 20 Euro bei Rotlichtverstößen gnädiger als Deutschland. TÜV SÜD-Experte Lang weist darauf hin, dass in manchen Ländern die Gelbphase nicht nur kürzer ist als in Deutschland, sondern auch weniger ausgenutzt werden darf. Ähnliches gilt für das zu frühe Anfahren bei Rot/Gelb, das beispielsweise in Schweden wie das Fahren bei Rot geahndet wird.

Abstellen: Parkverbotsschilder vermisst kaum jemand. Im Ausland stehen aber oftmals weniger davon als in Deutschland und trotzdem herrscht Parkverbot. So bedeutet in vielen Ländern eine durchgehende gelbe Linie am Bordstein Halteverbot. Ist sie unterbrochen, herrscht Parkverbot. Das kann man schnell übersehen. Besondere Vorsicht ist in Spanien angeraten, wo Parkverstöße bis zu 90 Euro kosten können. Und selbst Griechenland langt mit bis zu 65 Euro kräftig zu. Überraschend günstig ist Falschparken in Finnland, das mit 10 bis 40 Euro in etwa auf deutschem Niveau liegt.

Kommunizieren: Mit einer Ausnahme ist am Steuer das Telefonieren mit dem Handy in der Hand überall verboten. In Italien kann ein so abgewickeltes Gespräch zum Beispiel 150 Euro kosten. Auch Belgien (100 Euro) und Holland (150 Euro) kennen hohe Bußgelder. Die Ausnahme ist übrigens Schweden. Telefonieren am Steuer gilt zwar als gefährlich und kann bei Unfällen belastend gewertet werden. Dabei ist es aber gleich, ob mit Fernsprecheinrichtung oder ohne. Ein Verbot gibt es nicht.

Überholen: Ein langsamer Trecker im ländlichen Spanien oder ein 30 Jahre altes schleichendes Lastendreirad in der Toskana, ein Wohnmobil aus Ostwestfalen - manchmal wird die Geduld von Reisenden aus dem Autobahnland arg strapaziert. Kommt dann eine Gelegenheit, den Schleicher abzuhängen, steht doch glatt ein Überholverbotsschild am Straßenrand. Daran halten! Denn in Spanien kostet ein Verstoß zwischen 90 Euro und 300 Euro. Griechenland hat aus vielen Überholunfällen die Konsequenz gezogen und nimmt bis zu 355 Euro. Hierbei belegt das Land einen Spitzenplatz in Europa.

Licht und Sicht: Die vergleichsweise große Toleranz deutscher Polizisten bei ausgefallenen Scheinwerfern findet man nicht überall - also am besten immer Ersatzlampen an Bord haben. Wo auch tagsüber mit Licht gefahren werden muss, ist natürlich auch ein Verstoß dagegen strafbar. Und an die Warnwesten denken: In vielen Ländern muss diese bei einer Panne getragen werden, aufgrund der vielen unterschiedlichen Regelungen und der teils drastischen Strafen empfiehlt es sich hier, für jeden Passagier eine Warnweste im Auto zu haben. Übrigens: In Österreich muss die Warnweste bereits beim Aussteigen auf der Autobahn angelegt werden.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de
Fahrzeugbau / Automotive
[pressebox.de] · 10.05.2012 · 10:04 Uhr · 209 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 

Business/Presse

30.07. 12:42 | (00) Virtual Reality erlebbar für jeden
30.07. 12:36 | (00) Lüfterfreier Box-PC mit Fernwartung!
30.07. 12:34 | (00) Achtung bei Angebot von Textilien
30.07. 12:31 | (00) Optimierung der Medienerstellung durch zentrale Produkt-/Bilddaten und ...
30.07. 12:31 | (00) Gemeinsam mehr bewegen: Stäubli Robotics arbeitet mit SMC Komponenten
30.07. 12:28 | (00) Exklusiv bei Caseking: Die erstklassigen digitalen Netzteile der CMD Serie von ...
30.07. 12:28 | (00) Mainboards von GIGABYTE sind bereit für Windows 10
30.07. 12:22 | (00) Ergebnisse der IHK-Konjunkturumfrage für das 2. Quartal 2015 und Erwartungen für ...
30.07. 12:18 | (00) Roter Farbtupfer im Industriegebiet
30.07. 12:15 | (00) Luftqualität verstehen für eine bessere Gesundheit
30.07. 12:12 | (00) Deutsche Beteiligungs AG unterstützt zwei Portfoliounternehmen bei Zukäufen zur ...
30.07. 12:10 | (00) Das neue Freilauftürschließer-Programm mit Komfort-Rastfunktion
30.07. 12:05 | (00) Schmidt: "Deutscher Hopfen weltweit gefragt - Nachfrage steigt"
30.07. 12:05 | (00) Blutdruck auf natürliche Weise senken
30.07. 11:53 | (00) Tank-Begleitheizung online kalkulieren
30.07. 11:52 | (00) Neuer LAN- und Door-Secure Adapter schützt Türen und Netzwerke vor Sabotage
30.07. 11:51 | (00) channelXperts: Martina Oerther übernimmt Marketing
30.07. 11:46 | (00) Unterhaltspflicht: Mehr Geld für Kinder
30.07. 11:37 | (00) Save the Date 27.-28. Okober 2015: PM Forum Nürnberg
30.07. 11:37 | (00) Totale Stille: Sicherheitslücke lässt Android-Smartphones komplett verstummen
30.07. 11:31 | (00) 51 Nester waren von Storchenpaaren bezogen - 102 Junge flügge
30.07. 11:29 | (00) Proven Oil Canada (POC) - Abstimmung bis 31.07.2015 - jede Stimme zählt!
30.07. 11:22 | (00) Epic Wins: Gamification entwickelt sich zu einem relevanten Marketingtool
30.07. 11:21 | (00) Chronischer Rückenschmerz: IQWiG legt vorläufige Ergebnisse von Leitlinien- ...
30.07. 11:19 | (00) SIMEDIA-Jahresforum Modernes Zutritts- und Berechtigungsmanagement vom 3. - 5. ...
30.07. 11:15 | (00) Stadt lädt zur Jubiläums-Sail besonders viele Gäste ein
30.07. 11:14 | (00) CLLB Rechtsanwälte informieren: Bundesgerichtshof kippt Entgeltklausel für ...
30.07. 11:13 | (00) Reifencheck vor dem Urlaubsstart nötig
30.07. 11:07 | (00) Erneute Drangsalierung der ambulanten Vertragsärzte!
30.07. 11:00 | (00) Bei Carcoustics gehört Auslandserfahrung fest zur Ausbildung
30.07. 11:00 | (00) Gäubodenvolksfest 2015: Mega-Loopings und Melodien für Millionen
30.07. 10:57 | (00) Neu von Mark Warnecke - der vegane Bio-Energieriegel
30.07. 10:55 | (00) wdv-Gruppe überzeugt die Kassenärztliche Vereinigung Hessen mit medizinischer ...
30.07. 10:52 | (00) Gemeinsam durch den Stadtteil schlendern
30.07. 10:51 | (00) Deutsche Weinhoheiten bereisen die Pfalz
30.07. 10:45 | (00) Trauer um Hans-Günther Maier
30.07. 10:38 | (00) Meyle+Müller bietet Kindern als "Notinsel" Zuflucht
30.07. 10:37 | (00) designaffairs erweitert Kompetenz im Bereich Projektmanagement.
30.07. 10:36 | (00) IAA Pkw: ContiTech zeigt umweltfreundliche Innovationen
30.07. 10:34 | (00) Färinger im Blutrausch: Über 250 Grindwale abgeschlachtet
30.07. 10:33 | (00) discountflieger.de findet günstige Flüge nach Sizilien & Sardinien
30.07. 10:32 | (00) Neuer Druckaufnehmer TI-1 mit Signalverarbeitung für OEM-Kunden
30.07. 10:27 | (00) Der Arbeitsmarkt im Juli 2015: Anstieg der Arbeitslosigkeit vor allem aus ...
30.07. 10:22 | (00) USU gewinnt zwei Forschungsprojekte im Rahmen des Technologie-Programms "Smarte ...
30.07. 10:19 | (00) Sommerzeit ist Hochsaison für den Sport
30.07. 10:19 | (00) Ausbildungsende lässt Arbeitslosigkeit steigen
30.07. 10:19 | (00) Nachfrage nach IT-Sicherheit wächst kräftig
30.07. 10:17 | (00) Dreirad, Laufrad oder Roller - was ist das Beste für mein Kind?
30.07. 10:16 | (00) Regionale Messen auf Wachstumskurs
30.07. 10:11 | (00) MotoGP von Indianapolis live bei Eurosport 2
30.07. 10:10 | (00) Reifeprüfung: Freiheit sicher genießen
30.07. 10:08 | (00) 6. Pritzwalker Heidelbeerfest: Blaues Blut in der Prignitz - pro agro feiert die ...
30.07. 10:06 | (00) BAföG-Erleichterungen ab August
30.07. 10:05 | (00) Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit aus jahreszeitlichen Gründen
30.07. 10:03 | (00) E3/DC und WEMAG AG vereinbaren Vertriebspartnerschaft für private ...
30.07. 10:00 | (00) HanseMerkur Grundvermögen AG erwirbt knapp 300 Mikroapartments in Heidelberg
30.07. 09:55 | (00) Arbeitslosigkeit saisonbedingt angestiegen
30.07. 09:54 | (00) Phishing-Mail - So reagieren Sie richtig
30.07. 09:50 | (00) Flatrates: Darauf sollten Sie achten
30.07. 09:47 | (00) Die besten Köpfe: Fraunhofer-Forscher wird Professor in Darmstadt
30.07. 09:46 | (00) WHS baut 52 Wohnungen in Köln-Nippes
30.07. 09:45 | (00) Vom Hobby zum Beruf: Arbeiten in der Fahrradbranche
30.07. 09:36 | (00) IT-Systemhaus JOBRI begeistert mit innovativer Software-Lösung
30.07. 09:36 | (00) Hellmannshofen als "Bioenergiedorf" ausgezeichnet
30.07. 09:30 | (00) Ziel erreicht: Alle Unternehmen der Leipziger Verkehrsbetriebe führen ...
30.07. 09:27 | (00) exceet feiert 15 jähriges Jubiläum seiner Tochtergesellschaft AEMtec
30.07. 09:25 | (00) Aus dem Cockpit des BMW Z4 GT3 auf das Handbike: BMW Werksfahrer Alessandro ...
30.07. 09:18 | (00) 40 % weniger Platzbedarf
30.07. 09:10 | (00) eQ-3 gewinnt hochkarätige Vertriebspartner für Homematic IP
30.07. 09:06 | (00) GreenFleet® Award 2015: Flagge zeigen mit der Flotte
30.07. 09:06 | (00) Maxymiser veröffentlicht API-Update mit neuen Features
30.07. 09:03 | (00) Handball-Bundesliga: HC Erlangen mit neuem Mannschaftskapitän in die neue Saison
30.07. 09:03 | (00) Die EU-Kommission will die "Ehe für alle"
30.07. 09:00 | (01) Bewerber fordern verpflichtende Gehaltsangaben in Stellenanzeigen
30.07. 08:44 | (00) Brillen der Kultmarke Superdry NEU bei Lensbest
30.07. 08:43 | (00) Yahoo Livetext - Die neue Art zu kommunizieren
30.07. 08:38 | (00) Landrat besucht Technologieunternehmen in Detmold
30.07. 08:30 | (00) IT-Sicherheit für den Mittelstand: Besser nach ISO/IEC 27001 oder IT-Grundschutz ...
30.07. 08:15 | (00) PALFINGER verzeichnet deutliches Umsatz- und überproportionales Ertragswachstum
30.07. 08:08 | (00) Neue Fertigungstechnologien für High-End-Wendeschneidplatten
30.07. 08:00 | (00) Heizkörperaustausch ohne Schweißen
30.07. 08:00 | (00) Bleifreie Armaturen aus Cuphin
30.07. 07:39 | (00) Georg Haack ist Lehrling des Monats August 2015
29.07. 21:51 | (03) Rauchen aufgeben und wichtige Nährstoffe zuführen
29.07. 21:48 | (00) Schönheit ohne OP – so geht's
29.07. 18:11 | (00) City-Car setzt auf Renault Master
29.07. 17:33 | (00) Der neue interaktive Produktberater von friendlyway lässt alle profitieren: ...
29.07. 17:33 | (00) carIT: Hilfe, mein Auto sendet!
29.07. 17:20 | (00) Studierende der FH Lübeck bauen Modell einer ehemaligen Synagoge in Rendsburg
29.07. 17:07 | (00) Anti-Korruptionsgesetz stellt Ärzte unter Generalverdacht
29.07. 17:06 | (00) Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust - die Wildschönau ist eine ...
29.07. 17:03 | (00) Zielkostenmanagement im Produktentstehungsprozess
29.07. 17:02 | (00) Hochpräzise Beschriftungslaser in der Uhrenindustrie
29.07. 16:52 | (00) USB 3.0 Industriekamera mit schnellem 1,3 Megapixel CMOS-Sensor PYTHON 1300
29.07. 16:52 | (00) Senioren-Kopfhörer von Thomson
29.07. 16:36 | (00) Baiersbronner Unternehmen gut im Rennen
29.07. 16:35 | (00) Luftlager und Positioniersysteme: PI erweitert sein technologisches Spektrum für ...
29.07. 16:31 | (00) .NEXT on Tour: Die Nutanix-User-Konferenz macht Station in Deutschland und der ...
29.07. 16:29 | (00) InPrint 2015 Besucherbroschüre zeigt Vielfalt des Messeprogramms: Neueste ...
29.07. 16:18 | (00) Hortonworks beschleunigt Big Data-Transformationen mit Hortonworks Data Platform ...
1234...92
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
03.08.2015(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News