News
 

TÜV Rheinland steigert Vorsteuergewinn um rund 20 Prozent

Köln (dts) - Der TÜV Rheinland in Köln hat nach vorläufigen Zahlen im Jahr 2010 den Umsatz um mehr als zehn Prozent auf 1,3 Milliarden Euro gesteigert. Der Vorsteuergewinn (Ebit) erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um rund 20 Prozent auf 105 Millionen Euro, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitagsausgabe). Die Zahl der Mitarbeiter nahm um 600 auf nun 14.400 zu, davon mehr als die Hälfte im Ausland.

Auch 2011 will der rheinische TÜV den Expansionskurs fortsetzen. "Wir sind in rund 60 Ländern aktiv, haben aber noch viele weiße Flecken auf der Weltkarte", sagte Unternehmenschef Friedrich Hecker der Zeitung. Für 2011 plant der TÜV Rheinland die Eröffnung von drei neuen Landesgesellschaften in Asien und Südamerika. Nachdem der Zusammenschluss mit dem TÜV Süd (München) vor zwei Jahren an Vorbehalten des Bundeskartellamtes scheiterte, ist das Thema Fusion für Hecker "derzeit vom Tisch".
DEU / Unternehmen
23.12.2010 · 18:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen