News
 

Türkischer Politiker bringt aus Protest Heroin ins Parlament

Istanbul (dpa) - Mit einem ungewöhnlichen Mitbringsel hat ein türkischer Oppositionspolitiker im Parlament gegen die leichte Verfügbarkeit harter Drogen in seinem Land protestiert. Der Abgeordnete der Republikanischen Volkspartei brachte Heroin und Kokain mit, das er bei Straßendealern in seiner Heimatprovinz Antalya gekauft hatte. Kinder und Jugendliche hätten leichten Zugang zu Rauschgift. Das sei ein sozialer Missstand. Darauf wolle er aufmerksam machen, sagte er. Die Drogen übergab er der Polizei.

Drogen / Parlament / Türkei
22.03.2012 · 18:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen