News
 

Türkei: Mann mehr als 100 Stunden nach Erdbeben aus Trümmern gerettet

Ercis (dts) - In der Stadt Ercis im Osten der Türkei ist mehr als vier Tage nach dem schweren Erdbeben ein Mann lebend aus den Trümmern eines Hauses gerettet worden. Das berichtet die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Der 18-Jährige hatte mehr als 100 Stunden unter dem zusammengestürzten Gebäude auf seine Rettung harren müssen.

Zuvor hatten Helfer in Ercis bereits einen 19-Jährigen aus den Trümmern eines fünfstöckigen Hauses gezogen. Insgesamt sind damit nun mindestens 186 Menschen lebend geborgen worden. Unterdessen ist die Zahl der Erdbeben-Toten auf mindestens 534 gestiegen, mehr als 2.000 Menschen wurden verletzt. Angesichts der schwierigen Lage hat Deutschland Soforthilfe für das Land angekündigt.
Türkei / Unglücke
27.10.2011 · 22:25 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen