News
 

Tsunami-Warnung nach Erdbeben vor Küste von Honduras aufgehoben

Tegucigalpa (dts) - Die Tsunami-Warnung für die Städte Guatemala, Belize und Honduras ist aufgehoben worden. Das teilte soeben das Pazifik-Tsunami-Zentrum mit. Berichte über Verletzte liegen nicht vor. Bisher gab es lediglich unbestätigte Meldungen darüber, dass es in Honduras ernste Schäden gegeben habe. Die Feuerwehr in Guatemala teilte mit, dass bisher keine Schäden gemeldet wurden. Das Erdbeben hatte eine Stärke von 7,1 auf der Richter-Skala. Das Epizentrum lag etwa 320 Kilometer nördlich der Hauptstadt Tegucigalpa. Die Tiefe des Bebens war etwa zehn Kilometer. In der etwa 130 Kilometer vom Epizentrum entfernten Hafenstadt La Ceiba waren Erschütterungen zu spüren.
Erdbeben / Naturkatastrophe / Honduras
28.05.2009 · 12:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen