News
 

Tsunami-Schreck nach starkem Seebeben vor Vanuatu

Seismogramm des Erdbebens vom 26.12.2004 in Asien: Ein Seebeben mit einer Stärke von 7,3 in der Region um Vanuatu hatte jetzt kurzzeitig Angst vor einem Tsunami ausgelöst.

Washington (dpa) - Ein Seebeben mit einer Stärke von 7,3 in der Region um den Pazifik-Inselstaat Vanuatu hat am Samstag kurzzeitig Angst vor einem Tsunami ausgelöst.

Das Epizentrum habe rund 135 Kilometer westlich der Insel Tanna zwischen Australien und den Fiji- Inseln gelegen, teilte die US-Geologiebehörde (USGS) mit. Das Beben war so heftig, dass das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum eine Riesenwelle registrierte und Vanuatu, Neukaledonien sowie die Fiji-Inseln vor deren «zerstörerischen Auswirkungen» warnte.

Das Warnzentrum hob seine Warnung allerdings wenige Stunden später wieder auf, da von den Küsten keine besonderen Vorkommnisse berichtet wurden. Die örtlichen Behörden wurden aufgerufen, den Wasserstand und die Strömung nach dem Seebeben aufmerksam zu verfolgen.

Die Erde hatte gegen Mitternacht örtlicher Zeit in etwa 24 Kilometern Tiefe gebebt. Danach gab es laut der USGS rund 15 Nachbeben in der Region gegeben, eines davon mit der Stärke 6,2.

Später wurde auch Neuseeland durch eine Serie von Erdbeben erschüttert, vor allem die Stadt Christchurch. Nach Angaben der Feuerwehr verursachten die Erdstöße, deren schwerster eine Stärke von 4,9 erreichte, in der Innenstadt Schäden an Gebäuden. Der Strom sei in einigen Stadtteilen des Zentrums ausgefallen. Geschäfte und Hotels wurden evakuiert. Nach ersten Berichten wurde aber niemand verletzt. Die zweitgrößte Stadt Neuseelands war im September von einem Beben der Stärke 7,1 stark beschädigt worden.

Die Tsunami-Warnung hatte Erinnerungen an die Katastrophe vor genau sechs Jahren in Südostasien geweckt. Dort waren durch eine Riesenwelle am 26. Dezember 2004 mehr als 230 000 Menschen ums Leben gekommen.

Erdbeben / Neuseeland
26.12.2010 · 14:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen