Kommentare

 
Manila (dpa)? US-Präsident Donald Trump hat seine Asienreise am Dienstag mit überschwänglichem Eigenlob beendet. «Es waren wirklich großartige zwölf Tage, und ich habe viele großartige Freunde gefunden», sagte er vor Journalisten in Manila. «Ich denke, wir haben einen wirklich fantastischen Job ...

Kommentare

(5) rudiffm · Dienstag um 19:17
"Trump lobt seine Asientour". Hat niemand Trump beigebracht, dass Eigenlob stinkt? Die Frage ist nur: Wer muss jetzt die Gerüche aushalten? Zum Glück nicht wir.
(4) dicker36 · Dienstag um 18:20
Der hat wirklich einen mitlaufen, der klingt schlimmer als ein Motivationstrainer. Das was Standartarbeit für einen Präsidenten ist, stellt er hin als hätte er was Grossartiges geleistet.
(3) ircrixx · Dienstag um 18:01
Die Tsunamis kommen auch nicht dann, wenn man sie mal braucht.
(2) tommixyz · Dienstag um 16:24
Also eine Geschäftsreise... wenigstens hat er nicht wie üblich Schaden angerichtet, aber letztendlich ging es wohl mal wieder um Geld für die, die sowieso schon reich sind.
(1) Reddogg · Dienstag um 08:01
Da äussern sich ja die beiden richtigen Personen zum Thema. Welch Heuchelei...
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News