News
 

Trotz Verbots «Blockupy»-Proteste gegen Banken - Auftakt friedlich

Frankfurt/Main (dpa) - Zum Auftakt der sogenannten Blockupy-Aktionstage gegen Banken und europäische Sparpolitik sind die befürchteten Krawalle in Frankfurt zunächst ausgeblieben. Bei der Räumung eines Protest-Camps vor der Europäischen Zentralbank (EZB) kam es gestern vereinzelt zu Rangeleien. Trotz des gerichtlich bestätigten Demonstrationsverbots protestierten aber Hunderte Aktivisten des «Blockupy»-Bündnisses. Insgesamt wurden von der Polizei mehr als 150 Menschen vorübergehend festgesetzt. Morgen sollen die Aktionen fortgesetzt werden.

Gesellschaft / Demonstrationen
17.05.2012 · 18:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen