News
 

Trotz hoher Spritpreise: Die meisten pendeln mit dem Auto

Wiesbaden (dpa) - Hohe Benzinpreise scheinen Pendler nicht zu schrecken: Für den Weg zur Arbeit bleibt das Auto das wichtigste Verkehrsmittel. Rund 66 Prozent der Berufstätigen seien im vergangenen Jahr regelmäßig mit dem Auto zur Arbeit gefahren, 14 Prozent mit Bus und Bahn, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Der Rest fuhr mit Fahrrad, Moped, Motorrad oder ging zu Fuß. Seit zwölf Jahren hat es nach Angaben der Statistiker wenig Veränderungen gegeben: Im Jahr 2000 lag der Anteil der Autofahrer bei 67 Prozent, 13 Prozent nutzten damals öffentliche Verkehrsmittel.

Verkehr
26.11.2013 · 12:01 Uhr
[21 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen