KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Tropensturm «Parma» wütet wieder über Philippinen

Verwüstung durch Taifun «Parma»Großansicht
Manila (dpa) - Tropensturm «Parma» hat die Philippinen am Mittwoch erneut mit heftigen Regenfällen heimgesucht. Das Tiefdruckgebiet war am Samstag mit Taifunstärke über die nördlichsten Provinzen gezogen und hatte Bäume entwurzelt, Stromleitungen umgerissen und Felder unter Wasser gesetzt.

Mindestens 22 Menschen starben. Es zog zunächst Richtung Taiwan, drehte aber und stand am Mittwoch erneut über der Provinz Ilocos Norte. Es regnete in Strömen. Der Wetterdienst warnte vor Überschwemmungen und Erdrutschen und riet Menschen, die an Flussufern und Hängen wohnen, sich in Sicherheit zu bringen.

Die Region um Manila erholt sich noch von den verheerenden Überschwemmungen, die Tropensturm «Ketsana» vor eineinhalb Wochen brachte. 300 Menschen kamen ums Leben, Zehntausende waren am Mittwoch noch in Notunterkünften, weil ihre Häuser zerstört oder beschädigt waren.

US-Präsident Barack Obama sprach den Angehörigen der Opfer sein Beileid aus. Die US-Entwicklungshilfe-Agentur stellte 1,8 Millionen Dollar (1,2 Millionen Euro) zur Verfügung.

Unwetter / Philippinen
07.10.2009 · 15:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen