News
 

Trittin wirft Steinbrück schwere Fehler bei Finanzkrise vor

Berlin (dts) - Der Grünen-Spitzenkandidat, Jürgen Trittin, hat Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) schwere Fehler bei der Bewältigung der Finanzkrise vorgeworfen. Wie er gegenüber dem Magazin "Stern" sagte, seien "600 Milliarden Euro Steuergelder" für die Bankenrettung ausgegeben worden, "ohne sich auch nur Stückchen Einfluss auf die Geschäftspolitik dieser Banken zu sichern". Vom heute beginnenden G-20-Gipfel erwarte Trittin keinerlei Resultate. Es hätte zwar die Möglichkeit bestanden, "eine effektive Regulierung durch koordinierte Finanzaufsichten zu verabreden", doch "eine wirksame europäische Finanzmarktaufsicht" sei von der Bundesregierung verhindert worden.
DEU / Finanzkrise / Bundestagswahlkampf
24.09.2009 · 12:11 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen