KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Trittin: Röttgen-Besuch in Gorleben ist "Selbstinszenierung"

Berlin (dts) - Für den Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, stellt die für Donnerstag geplante Gorleben-Visite von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) "einen untauglichen Versuch der Selbstinszenierung dar, mehr nicht". Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe) sagte Trittin zur Begründung: "Zu einem ehrlichen Dialog gehört Offenheit und Aufgeschlossenheit für mögliche Alternativen. Das will Herr Röttgen nicht. Er hat sich schon entschieden - für Gorleben."

Er habe den Sofortvollzug für den Weiterbau des Endlagers angeordnet: "Worüber sollen da die Bürger im Landkreis mit ihm noch diskutieren?", kritisierte Trittin. Unhaltbar sei auch Röttgens Versprechen, sein Gorleben-Besuch soll der Beginn eines unvoreingenommenen Sach- und Auswahlverfahrens sein. "Herr Röttgen will das Endlager im Gorlebener Salzstock fertig bauen lassen, und zwar ohne atomrechtliches Genehmigungsverfahren. Das nennt man landläufig einen Schwarzbau."
DEU / Parteien / Energie / Umweltschutz
01.12.2010 · 14:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen