News
 

Trittin hält Steuersenkungen für nicht möglich

Berlin (dts) - Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, hält Steuersenkungen derzeit für nicht möglich. "Auch für 2012 plant allein der Bund neue Kredite von mehr als 30 Milliarden Euro. Wie sollen da Steuersenkungen möglich sein?", sagte Trittin "markenpost.de".

Die Länder und Gemeinden würden ebenfalls draufzahlen, die Rechnung von Schwarz-gelb stimme nicht und werde auch 2012 nicht stimmen. Steuersenkungsphantasien seien derzeit "aberwitzig" und "eine reine Rettungsaktion für eine bankrotte FDP", so Trittin weiter. Eine Senkung der Beiträge zu den Sozialversicherungen hingegen sei möglich und käme bei den Geringverdienern an, im Gegensatz zu Steuersenkungen. "Schwarzgelb sattelt bei den Sozialversicherungen drauf – was wiederum die Menschen mit den kleinen Einkommen trifft. FDP heißt Steuersenkungen für Reiche und weniger Netto vom Brutto für Normalverdiener", so der Grünen-Fraktionsvorsitzende.
DEU / Parteien / Steuern
23.06.2011 · 20:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen