News
 

Trittin: Format nicht zeitgemäß

Jürgen Trittin glaubt nicht mehr an das Modell Volkspartei. (Archivbild)Großansicht
Berlin (dpa) - Der Spitzenkandidat der Grünen, Jürgen Trittin, hat das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD- Herausforderer Frank-Walter Steinmeier ohne die Opposition als nicht mehr zeitgemäß kritisiert.

Es gebe in Deutschland inzwischen eine Fünf-Parteien-Landschaft. Die Partner der großen Koalition hätten zuletzt bei Landtagswahlen kontinuierlich verloren, sagte Trittin am Sonntagabend im Sender SAT.1.

Dieser Situation sei das Format des TV-Duells Merkel/Steinmeier nicht gerecht geworden. «Es stammt aus einer Zeit, wo man geglaubt hat, dass es zwei große Parteien gibt. Und wenn die mal gerade knapp die absolute Mehrheit verfehlen, dann gibt es einen automatischen Koalitionspartner. Das gibt es nicht mehr.»

Weder Merkel noch Steinmeier würden in das Kanzleramt einziehen, ohne eine Koalitionsvereinbarung mit einer oder zwei weiteren Parteien zu machen. Es sei denn, beide hätten den Fortgang der großen Koalition vereinbart, so Trittin.

Wahlen / Bundestag / TV-Duell / Grüne
13.09.2009 · 23:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen