News
 

Tritt gegen Reus: DFB will Jermaine Jones für acht Wochen sperren

Frankfurt/Main (dts) - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) will den Schalke-Spieler Jermaine Jones nach seinem Tritt gegen Gladbach-Star Marco Reus für acht Wochen sperren. Das teilte der DFB in Frankfurt am Main mit. Jones dürfte demnach bis zum 1. März nicht mehr für den FC Schalke spielen, die Sperre gilt wettbewerbsübergreifend.

Sollte Jones dem Antrag nicht zustimmen, wird dieser dem Einzelrichter des DFB-Sportgerichts zur Entscheidung vorgelegt. Der Schalke-Spieler hatte Reus im DFB-Pokal-Achtelfinale am 21. Dezember, das Schalke mit 1:3 verlor, vorsätzlich auf den bereits lädierten linken Fuß getreten. Da der Schiedsrichter den Vorfall nicht bemerkte, hatte der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nachträglich ein Untersuchungsverfahren eingeleitet. Jones hat sich inzwischen bei Reus für den Vorfall entschuldigt.
DEU / 1. Liga / Fußball
05.01.2012 · 14:04 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen