News
 

Treffen Obamas mit europäischen Staats- und Regierungschefs kurzfristig abgesagt

Los Cabos (dts) - Auf dem G-20-Gipfel im mexikanischen Los Cabos hat ein Treffen des amerikanischen Präsidenten Barack Obama mit den anwesenden Staats- und Regierungschefs aus EU-Ländern am Abend überraschend nicht stattgefundenden. Das berichtet die Berliner Tageszeitung "Die Welt". Am Montagabend sollten sich die Vertreter der EU-Länder gemeinsam mit dem EU-Ratspräsidenten Herman van Rompuy und EU-Komissionspräsident José Manuel Barroso zu einem Meinungsaustausch über die Euro-Krise mit Barack Obama treffen.

Die Initiative zu diesem Treffen, bei dem ursprünglich die Finanzminister anwesend sein sollten, war von Obama ausgegangen. Es war als offizieller Termin auch in den Ablaufplänen des Gipfels veröffentlicht worden. Am späten Abend wurde in Los Cabos jedoch bekannt, dass dieses Treffen überraschend nicht stattfand. Allerdings war Obama am Montag in einer Arbeitssitzung und bei zahlreichen bilateralen Treffen bereits mit den Europäern zusammengetroffen.
Mexiko / Weltpolitik
19.06.2012 · 07:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen