News
 

Treffen der EU-Anti-Terrorexperten in Brüssel

Brüssel (dpa) - Der Doppel-Anschlag von Norwegen beschäftigt nun auch Anti-Terrorexperten der Europäischen Union. Experten aus den 27 EU-Ländern und Norwegen wollen heute in Brüssel über Konsequenzen beraten. In Deutschland stößt das aus den Reihen der SPD erneut geforderte NPD-Verbot bei der Bundesregierung auf Ablehnung. Das sei mit erheblichen Risiken behaftet, sagte Innenminister Hans-Peter Friedrich der «Rheinischen Post». So müssten im Zuge eines solchen Verfahrens beispielsweise die V-Leute «abgeschaltet» werden.

EU / Inneres / Terrorismus
28.07.2011 · 07:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen