News
 

Transsexuelle Miss-Wahl-Teilnehmerin Jenna Talackova wurde in der Schule gemobbt

Vancouver (dts) - Die Kanadierin Jenna Talackova, die zuletzt als transsexuelle Teilnehmerin am "Miss Universe Canada"-Schönheitswettbewerb für Schlagzeilen gesorgt hatte, ist zu Schulzeiten ständig tyrannisiert worden. "Das Mobbing wurde wirklich heftig, vor allem in der High School", sagte die 23-Jährige dem Internetportal "The Insider". Talackova wurde als Junge geboren und hatte sich vor vier Jahren einer Geschlechtsumwandlung unterzogen.

Mit 14 Jahren hatte sie mit einer Hormontherapie begonnen. "Ich konnte in der Schule nicht in den Fluren herumlaufen. Die Leute standen ständig in der Nähe meines Spinds und starrten mich an", berichtet die Kanadierin. Talackova war zunächst vom "Miss Universe Canada" ausgeschlossen worden, weil sie nicht als Frau geboren wurde. Zuletzt erklärten die Veranstalter des Schönheitswettbewerbs jedoch, dass Talackova teilnehmen könne, wenn sie "die kanadischen gesetzlichen Bedingungen für die Anerkennung ihres Geschlechts sowie die `Standards anderer internationaler Wettbewerbe" erfülle.
Kanada / Erotik / 002 / 229
01.05.2012 · 08:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen