News
 

Transplantationsskandal: Verdacht wegen Bestechung gegen Firma aus NRW

Göttingen (dts) - Eine Firma aus Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen wird verdächtigt, in den Göttinger Transplantationsskandal verwickelt zu sein. Die Polizei ermittelt wegen Bestechung. Das Unternehmen hat möglicherweise Geld an einen Arzt der Göttinger Uniklinik gezahlt, damit dieser ausländische Patienten für schnellere Transplantationen vermittelt.

Mehrere Patienten der Klinik sollen von Ärzten auf den Organ-Wartelisten nach oben geschoben worden sein. Die Mediziner stehen im Verdacht, dafür Daten gefälscht zu haben. Einer der verdächtigten Ärzte soll bereits 2006 in Bayern auffällig gehandelt und Gelder empfangen haben. Die Vorfälle wurden jedoch nicht weiter überprüft.
Vermischtes / DEU / Gesundheit / Kriminalität /
31.07.2012 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen