News
 

Transplantationsexperte: Wirtschaftlicher Druck begünstigt Fehler

Berlin (dpa) - Fehlverhalten von Ärzten im Zusammenhang mit Organspenden wird nach Ansicht des Transplantationsexperten Helmut Arbogast durch ökonomischen Druck begünstigt. Der wirtschaftliche Druck auf die Ärzte sei mitunter immens, sagte der designierte Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation, Helmut Arbogast, der «taz». Er könne sich vorstellen, dass es unter diesem Druck dann auch den einen oder anderen Arzt gebe, der unethisch handele. Damit spielte er auf den Transplantationsskandal an den Kliniken in Regensburg und Göttingen an.

Kriminalität / Organspende / Medizin
12.08.2012 · 20:23 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen