News
 

Transparency entfacht Streit um Journalistenrabatte

Berlin (dpa) - Einen Streit um Presserabatte hat die Organisation Transparency International Deutschland angefacht. Der Verein, der gegen Korruption kämpft, verlangte ein Ende der Vergünstigungen für Journalisten. Der Deutsche Journalisten-Verband wandte sich gegen deren pauschale Abschaffung. «Das ist Sache eines jeden Journalisten, ob er Presserabatte annimmt oder nicht», sagte DJV-Sprecher Hendrik Zörner. Transparency hatte die Entscheidung der Deutschen Bahn gelobt, den 50-prozentigen Preisnachlass für Journalisten beim Kauf einer Bahncard 50 Mitte April abzuschaffen.

Medien / Journalismus / Unternehmen
07.03.2012 · 15:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen