News
 

Touristin bei Hotelfeuer in Bangkok umgekommen

Bangkok (dpa) - Bei einem Hotelbrand in Bangkok ist eine ausländische Touristin ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei. Die Frau sprang nach Medienberichten aus ihrem Zimmer im 6. Stock in den Swimmingpool des Grand Mercure Park Avenue Hotel an der belebten Sukhumvit Road. Die Polizei konnte noch nicht sagen, woher das Opfer stammte. Laut Polizei wurden 24 Hotelgäste verletzt, die meisten von ihnen aus Russland. Sie erlitten Rauchvergiftungen. Das Feuer brach aus noch ungeklärten Gründen am späten Abend offenbar in einem Konferenzraum im fünften Stock aus.

Brände / Thailand
09.03.2012 · 03:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen