News
 

Totes Baby ist möglicherweise Opfer eines Verbrechens

Tollwitz (dpa) - Das in Sachsen-Anhalt gefundene tote Baby war ein Junge und ist möglicherweise Opfer eines Verbrechens geworden. Das hat die Obduktion der Leiche ergeben. Der Junge hat etwa zwei Wochen auf einem Grundstück in Tollwitz gelegen. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Tötungsdelikt aus. Die genauen Todesumstände sind noch unklar. Zwei Kinder hatten die Babyleiche gestern auf einem verwilderten Privatgrundstück entdeckt.

Notfälle / Kinder
22.03.2012 · 15:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen