News
 

Totes Baby aus Hamburger Wohnung vermutlich vergiftet

Hamburg (dts) - Der acht Monate alte Säugling, der am Donnerstag in einer Hamburger Wohnung tot aufgefunden wurde, ist vermutlich an einer Vergiftung gestorben. Wie die örtliche Polizei mitteilte, gebe es laut Obduktionsergebnis keine Anzeichen für eine äußerliche Gewalteinwirkung. Allerdings lägen erste Anzeichen für eine mögliche Vergiftung vor.

Zur Klärung der genauen Todesursache werden nun weitere feingewebliche und chemisch toxikologische Untersuchungen durchgeführt. Die Ergebnisse werden jedoch erst in einigen Wochen erwartet. Am Donnerstagnachmittag hatten Beamte die 43 Jahre alte Mutter mit schweren Verletzungen auf dem Gehweg gefunden. Sie hatte sich vermutlich in suizidaler Absicht aus dem vierten Stock vom Balkon ihres Hauses gestürzt. In der Wohnung der Mutter fanden die Beamten anschließend den toten Säugling und mehrere geöffnete Medikamentpackungen.
DEU / HAM / Polizeimeldung / Unglücke
27.01.2012 · 15:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
26.07. 13:37 | (00) 35 Jahre bei HARTING
26.07. 13:36 | (00) 40 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) 45 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) Effizienz-Preis NRW 2017
26.07. 13:32 | (00) 35 Jahre bei HARTING
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen