News
 

Toter Junge in Berlin-Reinickendorf: Ermittler gehen von Beziehungstat aus

Berlin (dts) - Im Fall des am Mittwochmorgen im Berliner Bezirk Reinickendorf gefundenen zwölfjährigen Jungen gehen die Behörden von einer Beziehungstat aus. Wie die Polizei mitteilte, könne ein Sexualdelikt jedoch ausgeschlossen werden. Der Junge sei laut Obduktion durch "stumpfe Gewalt gegen den Oberkörper" getötet worden.

Ein zunächst festgenommener Mann wurde am Mittwochmittag wieder auf freien Fuß gesetzt, da sich der anfängliche Tatverdacht gegen ihn nicht bestätigte. Die Polizei hatte den Jungen, der von seiner Mutter am Dienstag als vermisst gemeldet wurde, im Keller eines Mehrfamilienhauses entdeckt.
DEU / BER / Polizeimeldung / Gewalt
20.04.2011 · 13:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen