News
 

Toter im honduranischen Grenzgebiet

Tegucigalpa (dpa) - In Honduras ist nahe der nicaraguanischen Grenze ein Toter entdeckt worden. Es handelt sich um einen Anhänger des gestürzten honduranischen Präsidenten Manuel Zelaya. Das berichten lokale Medien. Der Körper weise Folterspuren auf. Der Mann gehörte zu Demonstranten, die Zelaya vorgestern an der Grenze empfangen wollten. Auf der nicaraguanischen Seite hat Zelaya ein Zeltlager aufgebaut. Er will von dort aus sein Projekt einer Rückkehr an die Macht in Honduras weiter verfolgen.
Konflikte / Honduras
26.07.2009 · 07:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen