News
 

Tote und Verwüstungen nach Erdbeben auf Sumatra

Jakarta (dpa) - Trümmer und Tote, so weit das Auge reicht: Das schwere Erdbeben vor der indonesischen Insel Sumatra hat wahrscheinlich tausende Menschen getötet. Die Vereinten Nationen rechnen mit mindestens 1100 Toten. Viele Menschen sind noch unter den Trümmern begraben. Die Helfer versuchen teilweise, den Schutt mit bloßen Händen wegzuräumen. Es sehe aus, als habe jemand eine Atombombe hinter den Bergen abgeworfen, sagte ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes.
Katastrophen / Erdbeben / Indonesien
02.10.2009 · 02:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen