News
 

Tote und Verletzte nach Anschlägen auf den Philippinen

Manila (dts) - Bei zwei Bombenanschlägen auf den Philippinen sind heute nach ersten Angaben mindestens sechs Menschen getötet und mehr 40 Personen verletzt worden. Lokalen Medienberichten zufolge sei der erste Sprengsatz in einem Geschäftsviertel auf der Insel Jolo explodiert. Die zweite Bombe detonierte zwei Stunden später in der Stadt Iligan City auf der Insel Mindanao. Ein dritter Sprengsatz konnte von der Polizei in der Nähe der Kathedrale von Jolo entschärft werden. Philippinische Behörden machen eine Terror-Gruppe mit Verbindungen zu Al-Qaida für die "koordinierten Anschläge" verantwortlich. Jolo gilt als Hochburg der islamistischen Untergrundorganisation Abu Sayyaf.
Philippinen / Anschlag
07.07.2009 · 08:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen