News
 

Tote und Verletzte bei Massenkarambolage auf A31

BlaulichtGroßansicht

Münster/Heek (dpa) - Bei einer Massenkarambolage auf der A31 zwischen Heek und Gronau-Ochtrup sind drei Menschen getötet und bis zu 30 Personen zum Teil schwer verletzt worden.

In den Unfall, der sich am Abend in Richtung Emden bei starkem Nebel ereignete, waren mehr als 30 Fahrzeuge verwickelt, wie die Polizei in Münster mitteilte. Die Sichtweite lag demnach bei etwa 100 bis 150 Meter. Wie genau es zu dem schweren Unfall gekommen war, war zunächst nicht bekannt. Manche der Verletzten waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, konnten aber laut Polizei gerettet werden.

Die A31 ist in Höhe der Unfallstelle komplett gesperrt. Die Behinderungen sollten mehrere Stunden andauern. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Unfälle
18.11.2011 · 23:00 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen