News
 

Tote und Verletzte bei blutigen Unruhen in Kirgistan

Moskau (dpa) - Blutiger Aufstand in Kirgistan: In der zentralasiatischen Republik sind bei Massenprotesten gegen die Regierung zahlreiche Menschen getötet und verletzt worden. Allein in der Hauptstadt Bischkek kamen bei den Ausschreitungen mindestens 17 Menschen ums Leben. Die Opposition will den autoritären Präsidenten Kurmanbek Bakijew stürzen. Unter den Todesopfern soll auch Innenminister Moldomussa Kongantijew sein, meldete die Agentur Interfax aus Bischkek.
Kirgistan / Demonstrationen / Menschenrechte
07.04.2010 · 16:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen