News
 

Tote Frühchen: Klinik-Geschäftsführer vorläufig freigestellt

Bremen (dpa) - Nach dem Tod von zwei weiteren Frühchen ist der Geschäftsführer des betroffenen Bremer Klinikums Mitte vorläufig von seinen Aufgaben freigestellt worden. Das sagte die Bremer Gesundheitssenatorin Renate Jürgens-Pieper bei einer Pressekonferenz. Wenn die neuen Todesfälle aufgeklärt seien, werde es eine abschließende Bewertung geben. In der Klinik waren in der Nacht wieder zwei Frühchen gestorben. Ob ihr Tod im Zusammenhang mit den erneut aufgetretenen resistenten Keimen stand, ist noch unklar. Im vergangenen Jahr waren dort schon mehrere Frühchen gestorben.

Krankenhäuser / Kinder / Notfälle
29.02.2012 · 14:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen