News
 

Tote bei Kämpfen zwischen Stämmen im Süden Libyens

Tripolis (dpa) - Bei Gefechten zwischen Angehörigen arabischer und afrikanischer Stämme in der libyschen Wüstenstadt Sebha sind möglicherweise 37 Menschen getötet worden. Al-Dschasira berichtete zudem von 120 Verletzten. Augenzeugen und Vertreter der lokalen Revolutionsräte erklärten, nach einem Autodiebstahl sei ein Konflikt zwischen Angehörigen des Stammes der Tabu sowie zwei arabischen Stämmen entbrannt. Ein Schlichtungsversuch sei gescheitert. Sebha hatte zu den letzten Hochburgen des alten Gaddafi-Regimes gehört.

Konflikte / Libyen
28.03.2012 · 08:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen