News
 

Tote bei Herbststurm in Norwegen

Oslo (dts) - In Norwegen sind bei einem schweren Herbststurm offenbar mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Wie die norwegische Presseagentur Norsk Telegrambyrå (NTB) berichtet, ertrank ein Mann bei einem Bootsunfall in der Nähe der Hafenstadt Leirvik, knapp 100 Kilometer südlich von Bergen. Dort wurde ein Spaziergänger während des Sturms von einem umstürzenden Baum erschlagen.

Zudem werden derzeit noch zwei Mitarbeiter eines Filmteams vermisst. Deren Boot war bei Egersund an der Südwestküste Norwegens gekentert. Die orkanartigen Stürme hatten für bis zu 20 Meter hohe Wellen gesorgt. Der Sturm hatte auch im Süden Schwedens gewütet und dort für einen Stromausfall in rund 80.000 Haushalten gesorgt. In Dänemark wurden die Brücken über den Großen Belt sowie über den Öresund mehrere Stunden gesperrt.
Norwegen / Wetter / Unglücke
28.11.2011 · 08:48 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen