News
 

Tote bei Anschlägen auf Luxushotels in Jakarta

Jakarta (dpa) - Bei Bombenanschlägen auf zwei Hotels in Indonesiens Hauptstadt Jakarta sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 40 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Das Marriott und das Ritz Carlton wurden stark beschädigt. Über den Gebäuden standen dicke Rauchwolken. Die Fassade des Ritz Carlton wurde zerfetzt. Aus den Wänden wehten Gardinen und abgerissene Rohre hingen in der Luft. Die EU-Ratspräsidentschaft hat die Anschläge inzwischen verurteilt. EU-Bürger sind offenbar nicht unter den Toten.
Terrorismus / Indonesien
17.07.2009 · 11:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen